ZwahlenDesign Farbpaletten
Dokumentation

Farbpaletten, Farbatlasse und Farbharmonien Dokumentation.

Copyright © 2008, 2009, 2010, 2011 Christian Zwahlen. Es wird die Erlaubnis gewährt, dieses Dokument zu kopieren, zu verteilen und/oder zu modifizieren, unter den Bestimmungen der GNU Free Documentation License, Version 1.3 oder jeder späteren Version, veröffentlicht von der Free Software Foundation; mit keinen unveränderlichen Abschnitten, keinen vorderen Umschlagtexten und keinen hinteren Umschlagtexten. Eine Kopie der Lizenz ist aufgenommen in den Abschnitt mit dem Titel "GNU Free Documentation License".

Bildschirmfoto von einigen Farbpaletten

Inhaltsverzeichnis


1 Sprachen

  1. Englisch
  2. Deutsch

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


2 Kompatibilität

2.1 Software Kompatibilität

2.1.1 ZwahlenDesign Farbpaletten

2.1.2 LibreOffice Extension ZD Farbpaletten

2.1.2.1 LibreOffice Extension ZD Farbpaletten 2.0 oder höher

Datei: zd_colorpaletes.oxt

2.1.2.2 LibreOffice Extension ZD Farbpaletten 1.0 oder höher
2.1.2.3 LibreOffice Extension ZD Farbpaletten (3) 1.0 oder höher

Datei: zd_colorpaletes_3.oxt

Tipp! Für NeoOffice.

Hinweis! Keine Bilder in den Hilfeseiten.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

2.2 Farbkreis Kompatibilität

  1. Maxwell, James Clerk, 1856: Farbkreisel.
  2. Hölzel Adolf, 1904: 12-teiliger Farbkreis.
  3. HSL/HLS-Farbmodell
  4. GNOME Farbwähler
  5. GIMP Farbwähler
  6. Scribus Farbwähler

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

2.3 Farbatlas Kompatibilität

  1. Benson, William, 1868: Farbwürfel.
  2. Die Farbatlasse 6°/10% WYM, WMY, WCY, WYC, WMC und WCM sind kompatibel zum Farbwürfel von Alfred Hickethier (1952)
  3. Die Farbatlasse zu Schwarz entsprechen dem HSV und HSB-Farbmodell.
  4. Die Farbatlasse zu bunten Farben entsprechen dem dokumentierten Doppelkegel-Farbmodell.
  5. Die Farbatlasse zu bunten Farben und Buntart-Viereck und das dokumentierte Doppelkegel-Farbmodell sind kompatibel zu dem HSL-Farbmodell.
  6. GIMP Web Farbpaletten. Die gleiche Ordnung wie die "Web (216)" Farbpaletten in GIMP.
  7. Mac Farbwähler Spektrum.
  8. ISO-Skala (ISO 2846-1). Beispielsweise, Prozent: 0, 10, 20...100. Man nutzt dazu die "international" Farbpaletten.
  9. DIN-Skala/Euroskala (DIN 16539). Beispielsweise, Prozent: 00, 10, 20...99. (99=100%). Man nutzt dazu die "europa" Farbpaletten [1].

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


3 Installation

3.0 Schnellübersicht

Anzahl ZD Farbpaletten (RGB/CMYK) und deren Quell-Verzeichnis, sowie einige Installations-Verzeichnisse.

Hinweis! Quell-Verzeichnis der Farbpaletten: colorpalettes/international/de/.

Installation Schnellübersicht über die RGB und CMYK Farbpaletten
Software Farb-
raum
Quell-
Verzeichnis
(Datei-
endung)
Installations-Verzeichnis Verfüg-
bare Paletten
GIMP RGB /rgb/gpl/
(.gpl)
  • Linux: ~/.gimp-2.6/palettes/
  • Win: ~\GIMP-2.6\share\gimp\2.6\palettes\
  • Mac: ~/Library/Application Support/Gimp/palettes/
147
CMYK /cmyk/
(-)
0
Krita
und andere KDE-
Programme
RGB /rgb/gpl/
(.gpl)
  • Linux: ~/.kde/share/config/colors/
  • Win: ...\config\colors\
  • Mac: /opt/local/share/kde/config/colors/
147
CMYK /cmyk/
(-)
0
OpenOffice.org 1 - 2,
StarOffice 6 - 8,
NeoOffice
und andere
RGB /rgb/1.soc/
(.soc)
  • Linux: ~/.openoffice/2/user/config/
  • Win: ~\OpenOffice\2\user\config\
  • Mac: ~/Library/Application Support/OpenOffice/2/user/config/
147
CMYK /cmyk/
(-)
0
Libreoffice 3,
OpenOffice.org 3,
StarOffice 9,
NeoOffice
und andere
RGB /rgb/soc/
(.soc)
  • Linux: ~/.libreoffice/3/user/config/
  • Win: ~\LibreOffice\3\user\config\
  • Mac: ~/Library/Application Support/LibreOffice/3/user/config/
147
CMYK /cmyk/
(-)
0
Scribus RGB /rgb/txt/
(.txt)
  • Linux: usr/lib/scribus/swatches/ [11]
  • Win: ~\Scribus\libs\swatches\
  • Mac: scribus.app/Contents/lib/scribus/swatches/
147
CMYK /cmyk/
(-)
0
Scribus ab 1.3.5svn RGB /rgb/xml/
(.xml)
  • Linux: usr/lib/scribus/swatches/ [11]
  • Win: ~\Scribus\libs\swatches\
  • Mac: scribus.app/Contents/lib/scribus/swatches/
56
CMYK cmyk/xml/
(.xml)
56
sK1 ab 0.9.0 RGB /rgb/skp/
(.skp)
  • Linux: ~/.sK1/palettes/
  • Win: ...\palettes\
  • Mac: .../palettes/
56
CMYK /cmyk/skp/
(.skp)
56

3.1 GIMP

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.2 Krita

Krita 1.x

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Krita 2.x

Optional: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Krita 2 Bildschirmfoto Dialog: Hinzufügen / Entfernen Farben

Stellen Sie mit SettingsDockersPalettes die Farbpaletten dar. Klicken Sie als nächstes bei den "Farbpaletten" auf Add / Remove Colors... für den Dialog Add / Remove Colors, dann auf das blaue Icon "Open palette" klicken und eine Farbpalette mit der Dateiendung .gpl mit Öffnen und OK auswählen.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.3 KolourPaint

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.4 KColorEdit

Optional: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Linux: DateiÖffnen

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.5 KColorChooser

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.6 Agave

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.7 SwatchBooker

Optional: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl oder .soc aus /gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Erforderlich: Im Software Menü, öffnen Sie eine Farbpalette:

Wählen Sie eine Farbpalette mit der Dateiendung .gpl oder .soc aus und öffnen diese mit Öffnen.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.8 Inkscape

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.9 Karbon14

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ oder in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.10 sK1

sK1 0.9.0 oder höher

Optional:Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .skp aus /rgb/skp/ oder /cmyk/skp/ oder in das folgende Verzeichnis:

Erforderlich: Im Programm-Menü:

Wählen Sie eine Farbpalette mit der Dateiendung .skp und klicken auf OK.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.11 KOffice

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.12 LibreOffice

Die Installation ist ähnlich für OxygenOffice.

Inhalt

  1. Optional
  2. Erforderlich

1. Optional

Zeigen Sie in Ihrem Dateimanager verborgene Dateien an (in Nautilus mit Strg+H).

Linux/UNIX
LibreOffice 3

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

LibreOffice 3.3

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

LibreOffice 3.3.1 oder höher

Tipp! Download ZD Farbpaletten 2.0 (4.9 MB) oder höher, und installieren diese.

Windows
LibreOffice 3

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

LibreOffice 3.3

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

LibreOffice 3.3.1 oder höher

Tipp! Download ZD Farbpaletten 2.0 (4.9 MB) oder höher, und installieren diese.

Mac
LibreOffice 3

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

LibreOffice 3.3

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

LibreOffice 3.3.1 oder höher

Tipp! Download ZD Farbpaletten 2.0 (4.9 MB) oder höher, und installieren diese.

2. Erforderlich

Linux/UNIX/Windows/Mac
LibreOffice 3

LibreOffice.og 2 Bildschirmfoto Dialog: Fläche

Erstellen Sie ein Zeichnungsobjekt und wählen es mit einem Mausklick aus. Unter Ansicht Symbolleisten Zeichnen die Symbolleiste darstellen, dann zum Beispiel ein Rechteck erstellen und mit der Maus anklicken.

Tipp: Mit einem Rechtsklick gelangt man ausserdem direkt zum Dialog Fläche.

Im Programm-Menü den Dialog "Fläche" hervorrufen:

Unter Farben auf das Dateiordner Icon klicken ("Farbpaletten laden") und dann eine Farbpalette mit der Dateiendung .soc auswählen und anschliessend auf Öffnen klicken.

Tipp: Eine andere Farbpalette als Standard. Automatisch: Verwenden Sie die Extension: ZD Farbpaletten!
Manuell: Benennen Sie die standard.soc Datei nach (beispielsweise) "standard_original.soc" um und zum Beispiel die basecolors_6_ry.soc oder basecolors_5_ry.soc Palette zu "standard.soc".

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.13 OpenOffice.org

Inhalt

  1. Optional
  2. Erforderlich

1. Optional

Zeigen Sie in Ihrem Dateimanager verborgene Dateien an (in Nautilus mit Strg+H).

Linux/UNIX
OpenOffice.org 1 - 2

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/1.soc/ ("1" für OpenOffice.org 1 oder höher) in das folgende Verzeichnis:

OpenOffice.org 3

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

OpenOffice.org 3.2

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

OpenOffice.org 3.3

Tipp! Download ZD Farbpaletten 2.0 (4.9 MB) oder höher, und installieren diese.

Windows
OpenOffice.org 1 - 2

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/1.soc/ ("1" für OpenOffice.org 1 oder höher) in das folgende Verzeichnis:

OpenOffice.org 3

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

OpenOffice.org 3.2

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

OpenOffice.org 3.3

Tipp! Download ZD Farbpaletten 2.0 (4.9 MB) oder höher, und installieren diese.

Mac
OpenOffice.org 1 - 2

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/1.soc/ ("1" für OpenOffice.org 1 oder höher) in das folgende Verzeichnis:

OpenOffice.org 3

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

OpenOffice.org 3.2

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

OpenOffice.org 3.3

Tipp! Download ZD Farbpaletten 2.0 (4.9 MB) oder höher, und installieren diese.

2. Erforderlich

Linux/UNIX/Windows/Mac
OpenOffice.org 1 - 3

OpenOffice.org 3.2 Bildschirmfoto Dialog: Fläche

Erstellen Sie ein Zeichnungsobjekt und wählen es mit einem Mausklick aus. Unter Ansicht Symbolleisten Zeichnen die Symbolleiste darstellen, dann zum Beispiel ein Rechteck erstellen und mit der Maus anklicken.

Tipp: Mit einem Rechtsklick gelangt man ausserdem direkt zum Dialog Fläche.

Im Programm-Menü den Dialog "Fläche" hervorrufen:

Unter Farben auf das Dateiordner Icon klicken ("Farbpaletten laden") und dann eine Farbpalette mit der Dateiendung .soc auswählen und anschliessend auf Öffnen klicken.

Tipp: Eine andere Farbpalette als Standard. Manuell: Benennen Sie die standard.soc Datei nach (beispielsweise) "standard_original.soc" um und zum Beispiel die basecolors_6_ry.soc oder basecolors_5_ry.soc Palette zu "standard.soc".

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.14 StarOffice

Inhalt

  1. Optional
  2. Erforderlich

1. Optional

Zeigen Sie in Ihrem Dateimanager verborgene Dateien an (in Nautilus mit Strg+H).

Linux/UNIX
StarOffice 1 - 5
StarOffice 6 - 8

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/1.soc/ ("1" für OpenOffice.org 1 oder höher) in das folgende Verzeichnis:

StarOffice 9

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

StarOffice 9 (Product Update 4)

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

Windows
StarOffice 1 - 5
StarOffice 6 - 8

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/1.soc/ ("1" für OpenOffice.org 1 oder höher) in das folgende Verzeichnis:

StarOffice 9

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

StarOffice 9 (Product Update 4)

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

Mac
StarOffice 9

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

StarOffice 9 (Product Update 4)

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

2. Erforderlich

Linux/UNIX/Windows/Mac
StarOffice 1 - 5
StarOffice 6 - 9

StarOffice 9 Bildschirmfoto Dialog: Fläche

Erstellen Sie ein Zeichnungsobjekt und wählen es mit einem Mausklick aus. Unter Ansicht Symbolleisten Zeichnen die Symbolleiste darstellen, dann zum Beispiel ein Rechteck erstellen und mit der Maus anklicken.

Tipp: Mit einem Rechtsklick gelangt man ausserdem direkt zum Dialog Fläche.

Im Programm-Menü den Dialog "Fläche" hervorrufen:

Unter Farben auf das Dateiordner Icon klicken ("Farbpaletten laden") und dann eine Farbpalette mit der Dateiendung .soc auswählen und anschliessend auf Öffnen klicken.

Tipp: Eine andere Farbpalette als Standard. Manuell: Benennen Sie die standard.soc Datei nach (beispielsweise) "standard_original.soc" um und zum Beispiel die basecolors_6.soc oder basecolors_5.soc Palette zu "standard.soc".

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.15 NeoOffice

Inhalt

  1. Optional
  2. Erforderlich

1. Optional

Zeigen Sie in Ihrem Dateimanager verborgene Dateien an (in Nautilus mit Strg+H).

Mac
NeoOffice/J 1 - 2

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/1.soc/ ("1" für OpenOffice.org 1 oder höher) in das folgende Verzeichnis:

NeoOffice 3

Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .soc von /rgb/soc/ in das folgende Verzeichnis:

NeoOffice 3.0 oder höher

Tipp! Download ZD Farbpaletten 1.x (2.9 MB), und installieren diese. Mehr information, siehe auf der website: http://zwww.zwahlendesign.ch/de/zd_colorpalettes.

2. Erforderlich

Mac
NeoOffice 1 - 3

NeoOffice 3 Bildschirmfoto Dialog: Fläche

Erstellen Sie ein Zeichnungsobjekt und wählen es mit einem Mausklick aus. Unter Ansicht Symbolleisten Zeichnen die Symbolleiste darstellen, dann zum Beispiel ein Rechteck erstellen und mit der Maus anklicken.

Tipp: Mit einem Rechtsklick gelangt man ausserdem direkt zum Dialog Fläche.

Im Programm-Menü den Dialog "Fläche" hervorrufen:

Unter Farben auf das Dateiordner Icon klicken ("Farbpaletten laden") und dann eine Farbpalette mit der Dateiendung .soc auswählen und anschliessend auf Öffnen klicken.

Tipp: Eine andere Farbpalette als Standard. Manuell: Benennen Sie die standard.soc Datei nach (beispielsweise) "standard_original.soc" um und zum Beispiel die basecolors_6.soc oder basecolors_5.soc Palette zu "standard.soc".

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.16 Scribus

Scribus bis Version 1.3.4

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .txt aus /rgb/txt/, in das folgende Verzeichnis:

Scribus Bildschirmfoto Dialog: Farben

Im Programm-Menü den Dialog "Farbe bearbeiten" hervorrufen:

Klicken Sie auf Neu ("Neue Farbe anlegen") oder Bearbeiten und wählen eine Farbe aus einer Farbpalette aus und klicken auf OK.

Scribus ab 1.3.5svn

Optional: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .txt aus /rgb/txt/ für RGB Farbpaletten, oder mit den Dateiendungen .xml aus /cmyk/xml/ für CMYK Farbpaletten, oder .soc aus /rgb/soc/ für RGB Farbpaletten in das folgende Verzeichnis:

Im Programm-Menü den Dialog "Farbe bearbeiten" hervorrufen:

Klicken Sie auf Neu ("Neue Farbe anlegen") oder Bearbeiten und wählen eine Farbe aus einer Farbpalette aus und klicken auf OK.

Scribus Bildschirmfoto Dialog: Farben

Optional: Im Programm-Menü den Dialog "Farben" hervorrufen:

Mit Klicken auf Importieren ("Importiert Farben von einem existierenden Dokument") eine Farbpalette mit der Dateiendung .soc auswählen und mit OK importieren.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.17 Quanta Plus

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.18 Andere KDE Programme

Erforderlich: Kopieren Sie die Farbpaletten mit den Dateiendungen .gpl aus /rgb/gpl/ in das folgende Verzeichnis:

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

3.19 Andere Programme

Öffnen Sie ein Bild der Farbpaletten aus dem Verzeichnis /images/. Warnung! Farbnamen sind nicht verfügbar.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


4 Farbtheorie

Nach dem Grassman'schen Gesetz von 1953 lassen sich mit drei verschiedenfarbigen Lichtquellen (Rot, Grün und Blau) sämtliche Spektralfarben additiv nachmischen.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.1 Additive Farbmischung

Die Primärfarben der additiven Farbmischung sind: Rot, Grün und Blau.

Die Mischung aller drei Primärfarben ergibt Weiss.

Ihr Browser kann das Objekt additive_mixing.svg nicht anzeigen!

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.2 Subtraktive Farbmischung

Die Primärfarben der subtraktiven Farbmischung sind: Cyan, Magenta und Gelb.

Die Mischung aller drei Primärfarben ergibt (theoretisch) Schwarz.

Ihr Browser kann das Objekt subtractive_mixing.svg nicht anzeigen!

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.3 Grundfarben

Die Primärfarben der additiven und der subtraktiven Farbmischung und die Primärfarben der unbunten Farben (Weiss und Schwarz ergeben zusammen 8 Grundfarben, die zum Beispiel im Farbkörper Würfel (Farbwürfel) an den Ecken liegen.

  1. Rot
  2. Grün
  3. Blau
  4. Cyan
  5. Magenta
  6. Gelb
  7. Weiss
  8. Schwarz

4.3.1 Transparenter Würfel 60° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cube_60_side.svg nicht anzeigen!

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.4 Buntlinie

Die Buntlinie führt entlang der bunten Grundfarben, zum Beispiel beginnend bei Rot (0°) und weiter zu Gelb, Grün, Cyan, Blau, Magenta und endet in einem 3-dimensionalen Farbraum wieder vor der Grundfarbe Rot (360°) oder umgekehrt.

4.4.1 Buntlinie Doppelkegel 30° Ansicht von Oben Schnitt

Ihr Browser kann das Objekt Buntlinie nicht anzeigen!

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.5 Unbuntlinie

Die Unbuntlinie ("Grauachse") erstreckt sich (meist gerade) von Weiss zu Schwarz oder umgekehrt.

4.5.1 Unbuntlinie Würfel 5° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt Unbuntlinie Würfel Seitenansicht Schnitt Cyan Rot nicht anzeigen!

Siehe auch: 4.12.3 Farbwerte.

Siehe auch: 4.14 Farbnamen.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.6 Farbkörper

Ein Farbkörper ist ein geometrischer Körper in dem die Farben angeordnet werden.

Einige 3-dimensionale Farbkörper:

4.6.1 Würfel

Würfel 30°
Würfel 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cube_30_top.svg nicht anzeigen!

Würfel 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cube_30_side.svg nicht anzeigen!

Würfel 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cube_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Würfel 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cube_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

Würfel 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau falsch

Dieses Modell gibt es nicht im Farbwürfel Sechskant Pyramide und Kegel.

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cube_30_top_slice_wrong.svg nicht anzeigen!

4.6.2 Sechskant Pyramide

Sechskant Pyramide 30°
Sechskant Pyramide 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_pyramid_30_top.svg nicht anzeigen!

Sechskant Pyramide 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_pyramid_30_side.svg nicht anzeigen!

Sechskant Pyramide 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_pyramid_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.3 Sechskant Doppelpyramide

Sechskant Doppelpyramide 30°
Sechskant Doppelpyramide 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_double_pyramid_30_top.svg nicht anzeigen!

Sechskant Doppelpyramide 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_double_pyramid_30_side.svg nicht anzeigen!

Sechskant Doppelpyramide 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_double_pyramid_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Sechskant Doppelpyramide 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_double_pyramid_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.4 Sechskant Prisma

Sechskant Prisma 30°
Sechskant Prisma 30° Grundriss

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_prisma_30_top.svg nicht anzeigen!

Sechskant Prisma 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_prisma_30_side.svg nicht anzeigen!

Sechskant Prisma 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_prisma_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Sechskant Prisma 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_prisma_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.5 Sechskant Doppelprisma

Sechskant Doppelprisma 30°
Sechskant Doppelprisma 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_double_prisma_30_top.svg nicht anzeigen!

Sechskant Doppelprisma 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_double_prisma_30_side.svg nicht anzeigen!

Sechskant Doppelprisma 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_double_prisma_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Sechskant Doppelprisma 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_hexagon_double_prisma_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.6 Kegel

(HSV Kegel)

Kegel 30°
Kegel 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cone_30_top.svg nicht anzeigen!

Kegel 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cone_30_side.svg nicht anzeigen!

Kegel 30° Grundriss neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cone_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Kegel 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cone_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.7 Doppelkegel

(HSL Doppelkegel)

Doppelkegel 30°
Doppelkegel 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen!

Doppelkegel Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_double_cone_30_side.svg nicht anzeigen!

Doppelkegel 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_double_cone_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Doppelkegel Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_double_cone_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.8 Zylinder

(HSV Zylinder)

Zylinder 30°
Zylinder 30° Grundriss

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cylinder_30_top.svg nicht anzeigen!

Zylinder 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cylinder_30_side.svg nicht anzeigen!

Zylinder 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cylinder_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Zylinder 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_cylinder_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.9 Doppelzylinder

(HSL Doppelzylinder)

4.6.9 Doppelzylinder 30°
Doppelzylinder 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_double_cylinder_30_top.svg nicht anzeigen!

Doppelzylinder 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_double_cylinder_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Doppelzylinder 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_double_cylinder_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.10 Kugel

Kugel 30°
Kugel 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_globe_30_top.svg nicht anzeigen!

Kugel 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_globe_30_side.svg nicht anzeigen!

Kugel 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_globe_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Kugel 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_globe_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

4.6.11 Halbkugel

Halbkugel 30°
Halbkugel 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_half_globe_30_top.svg nicht anzeigen!

Halbkugel 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_half_globe_30_side.svg nicht anzeigen!

Halbkugel 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_half_globe_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Halbkugel 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_half_globe_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.7 Farbmodell

Ein Farbmodell ist ein abstraktes mathematisches Modell wie Farben in einem Farbkörper angeordnet werden.

Einige 3-dimensionale Farbmodelle:

4.7.1 Farbmodell Kugel Farbwerte

Kugel Farbwerte 30°
Kugel Farbwerte 30° Grundriss Ansicht von Oben

Ihr Browser kann das Objekt color_body_globe_30_top.svg nicht anzeigen!

Kugel Farbwerte 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt color_body_globe_30_side.svg nicht anzeigen!

Kugel Farbwerte 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau

Ihr Browser kann das Objekt color_body_globe_30_top_slice.svg nicht anzeigen!

Kugel Farbwerte 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt color_body_globe_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

Siehe auch: 4.12.3 Farbwerte.

Siehe auch: 5.2.2.5 Spektrum Werte YR.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.8 Farbraum

Der Farbraum ist der Raum in dem die Farben nach einem definierten Farbkörper und Farbmodell angeordnet werden. Ein Farbmodell kann in mehreren geometischen Körpern vorkommen. Benannt wird ein Farbraum oft folgendermassen: Zuerst das Farbmodell und dann den Farbkörper, zum Beispiel: "HSL-Zylinder".

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.9 Farbraster

Ein Farbraum, der nach einem definierten Raster eingeteilt wird und wo so eine begrenzte Anzahl Farben vorkommt, wird hier Farbraster genannt. Die verwendete Bemassung für die Farbraster sind Prozent (%) und Grad (°).

Die Distanz von einer der 8 Grundfarbe zur anderen (zum Beispiel im Farbkörper Würfel von einer Ecke Rot zur anderen Gelb) ist 60° oder 100%.

4.9.1 Farbraster in Farbkörper

Nach dem Farbkörper abgeleitete Farbraster und dessen Eigenschaften.

Farbraster in Farbkörper/Farbmodell
Farbkörper/
Farbmodell
Farbraster Grundriss Farbraster Seitenansicht Farben gelichmässig verteilt Anzahl Farben wie im Farbwürfel RGB-Grau und CMY-Grau Position* Kommentar
Farbkörper/
Farbmodell
Grundriss Seitenansicht Farben gelichmässig verteilt Anzahl Farben wie im Farbwürfel RGB-Grau und CMY-Grau Position* Kommentar
Würfel Quadrat Quadrat Ja Ja Ja Optimal.
Sechskant Pyramide Sechseck mit Dreiecken Raute mit Dreiecken Ja Ja Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position.
Sechskant Pyramide Sechseck mit Dreiecken Raute mit Dreiecken Ja Ja Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position.
Sechskant Prisma Sechseck mit Dreiecken Viereck mit Raute und Dreiecken Ja Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben.
Sechskant Doppelprisma Sechseck mit Dreiecken Viereck mit Raute und Dreiecken Ja Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben zu Weiss und Schwarz.
Kegel Kreis Viereck mit Raute und Dreiecken Nein Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben bei der Unbuntlinie!
Doppelkegel Kreis Viereck mit Raute und Dreiecken Nein Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben bei der Unbuntlinie!
Zylinder Kreis Viereck mit Raute und Dreiecken Nein Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben bei Schwarz!
Doppelzylinder Kreis Viereck mit Raute und Dreiecken Nein Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben bei Weiss und Schwarz!.
Kugel Kreis Kreis Nein Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben bei der Unbuntlinie!
Halbkugel Kreis Halbkreis Nein Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben bei der Unbuntlinie!
Kugel Farbwerte Kreis Kreis Nein Nein Nein RGB-Grau und CMY-Grau Position. Mehr Farben bei der Unbuntlinie!

4.9.2 Farbraster und Farben

Einige vorhandene Farben in den Farbrastern

Farbraster und einige Farbenn
Grad 120° 60° 30° 15° 7.5° 20° 10° 12° 11.11
Prozent 200
%
100
%
50
%
25
%
12.5
%
33.33
~%
16.66
~%
8.33
~%
3.33
~%
10
%
5
%
20
%
18.52
%
Grad 120° 60° 30° 15° 7.5° 20° 10° 12° 11.11
Anzahl Farben im Farbwürfel 3 6 27 125 729 64 343 2197 29791 1331 9261 216 4096
#FFFFFF Weiss(W) Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
#D5D5D5 Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein Nein Nein Nein
#AAAAAA CMY-Grau (L) Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein Ja
#808080 Grau (N) Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
#555555 RGB-Grau (D) Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein Ja
#2B2B2B Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Ja Ja Nein Nein Nein Nein
#000000 Schwarz (K) Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
#FF8000 Orange (O) Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
#800000 Dunkel-Rot (D-R) Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
#808000 Dunkel-Gelb (D-Y) Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
#008000 Dunkel-Grün (D-G) Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
#008080 Dunkel-Cyan (D-C) Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
#000080 Dunkel-Blau (D-B) Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
#800080 Dunkel-Magenta (D-M) Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
#804000 Dunkel-Orange (D-O) Nein Nein Nein Ja Ja Nein Nein Ja Ja Nein Ja Nein Nein

Tipp! Bei folgenden Farbrastern sind alle benannten Farben vorhanden:

  1. 5°/8.33~%
  2. 2°/3.33~%

4.9.3 Farbraster und Farbpaletten

Aus den Farbrastern mögliche und vorhandene Farbpaletten.

Farbraster und Farbpaletten
Grad 120° 60° 30° 15° 7.5° 20° 10° 12° 11.11
Prozent 200
%
100
%
50
%
25
%
12.5
%
33.33
~%
16.66
~%
8.33
~%
3.33
~%
10
%
5
%
20
%
18.52
%
Grad 120° 60° 30° 15° 7.5° 20° 10° 12° 11.11
Gruppe Pri-
märe Farben
1/1
Grund-
farben
2/2 4/4
[8]
8/8 3/3 6/6 12/12 30/30 10/10 20/20 5/5
Web (216)

[9]
15/15
Web Smart
Verwendung (Beispiel) Grundwissen Malerei Farbenlehre, Malerei, Druckerei. Druckerei Web
Grundlinienfarben Nein Ja
[3][4]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Spektrum Sechseck Weiss Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja - Ja - Ja Ja
Spektrum Sechseck Schwarz Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja - Ja - Ja Ja
Spektrum zu Weiss und Schwarz [6] Nein Nein Ja Ja - - Ja - - Ja - - -
Spektrum zu Grau [6] Nein Nein Ja Ja - - Ja - - Ja - - -
Farbatlas WYM Nein - Ja
[3]
Ja
[3][4]
Ja
[3][4]
Ja
[3][4]
Ja
[3][4]
Ja
[3][4]
Ja
[3]
Ja
[3][4]
Ja
[3]
Ja
[3][4]
Ja
[3][4]
Farbatlas WMY Nein - Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Ja
[3]
Farbatlas WCY Nein - - - - - - - - Ja
[3]
- - -
Farbatlas WYC Nein - - - - - - - - Ja
[3]
- - -
Farbatlas WMC
 
Nein - - - - - - - - - - - -
Farbatlas WCM Nein - - - - - - - - Ja
[3]
- - -
Farbatlas zu Weiss [6] Nein Nein - - - - - - - Ja
[3]
- - -
Farbatlas zu Schwarz [6] Nein Nein - - - - - - - Ja
[3]
- - -
Farbatlas zu Farben [6] Nein Nein - - - - - - - Ja
[3]
- - -
Farbatlas zu Buntart-Viereck [6] Nein Nein - - - - - - - Ja
[3]
- - -
Dreieck
CMY
Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja - Ja - Ja Ja
Dreieck
CMY Kreis
[6]
Nein Nein Ja Ja - - - - - Ja - - -
Dreieck
RGB
Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja - Ja - Ja Ja
Dreieck
RGB Kreis
[6]
Nein Nein Ja Ja - - - - - Ja - - -
Sechseck
Grau
Nein Nein Ja Ja Ja Nein Ja Ja - Ja - Nein Nein
Sechseck
Grau Kreis
Nein Nein - - - Nein - - - - - Nein Nein
Harmonie Komplementär Nein Nein - - - - Ja - - Ja - Ja -
Harmonie Teil-Komplementär Nein Nein - - - Nein Ja - - Ja - Nein (Ja[2]) Nein
Harmonie
Dreiergruppe
Nein Nein - - - - Ja - - Ja - Ja -
Harmonie
Clash
Nein Nein - - - Nein Ja - - Ja - Nein (Ja[2]) Nein
Harmonie Vierergruppe Symmetrisch Nein Nein - - - Nein Ja - - Ja - Nein (Ja[2]) Nein
Harmonie Vierergruppe Doppelt-Komplementär Nein Nein - - - - Ja - - Ja - Ja -
Harmonie Vierergruppe Komplementär Nein Nein - - - Nein Ja - - Ja - Nein (Ja[2]) Nein
Harmonie Fünfergruppe Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein - Ja - Ja -
Harmonie Sinngemäss Abweichung Nein Nein - - - - Ja - - Ja - Ja -
Harmonie Sinngemäss Nein Nein - - - Nein Ja - - Ja - Nein Nein
Harmonie Blend Nein Nein Nein -
[5]
Nein Nein Nein -
[5]
Nein Nein -
[5]
Nein Nein
Einfarbig zu Schwarz Nein Nein -
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
Einfarbig zu Weiss Nein Nein -
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]
-
[5]

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.10 Farbkreis

Der Farbkreis stellt die Farben vereinfacht dar und eignet sich so gut für Dokumentationen.

Der Farbkreis in dieser Dokumentation ist ein horizontaler Schnitt durch die Mitte des Doppelkegel-Farbkörpers mit nur den äusseren Farben auf dem Buntlinie und zusätzlich dem neutralen Grau. Die Buntlinie ist aussen auf dem Farbkreis und führt entlang der bunten Grundfarben beginnend rechts bei Rot (0°) und weiter nach oben zu Gelb, nach links oben zu Grün, Cyan, nach links unten zu Blau, nach rechts unten zu Magenta und endet wieder vor der Grundfarbe Rot (360°).

Siehe auch: 2.2 Farbkreis Kompatibilität.

4.10.1 Farbkreis 30° Grundriss

Ihr Browser kann das Objekt Farbkreis 30° Grundriss nicht anzeigen!

4.10.2 Farbkreis 30° Seitenansicht

Ihr Browser kann das Objekt Farbkreis 30° Seitenansicht nicht anzeigen!

4.10.3 Farbkreis 30° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot

Ihr Browser kann das Objekt Farbkreis Seitenansicht Schnitt Cyan Rot nicht anzeigen!

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.11 Farbschema für Farbharmonie

Einzelne Farben in einem Farbraum, die in einer regelmässigen Position zueinander stehen, ergeben ein harmonisches Farbschema.

4.11.1 Farbschema für Farbharmonie Eigenschaften

  1. Komplementär: "Complement" (Zweiergruppe 0°, 180°)
  2. Zweiergruppe 150°: "Duad 150° (Zweiergruppe 0°, 150°)
  3. Zweiergruppe 120°: "Duad 120° (Zweiergruppe 0°, 120°)
  4. Zweiergruppe 90°: "Duad 90° (Zweiergruppe 0°, 90°)
  5. Zweiergruppe 60°: "Duad 60° (Zweiergruppe 0°, 60°)
  6. Zweiergruppe 30°: "Duad 30° (Zweiergruppe 0°, 30°)
  7. Teil-Komplementär: "Triad Split Complement" (Zweiergruppe 0°, 180°)
  8. Dreiergruppe: "Triad" (Dreiergruppe 0°, 150°, 210°)
  9. Clash: "Triad Clash" (Dreiergruppe 0°, 90°, 270°)
  10. Vierergruppe Symmetrisch: "Tetrad Symmetric" (Vierergruppe 0°, 90°, 180°, 270°)
  11. Vierergruppe Doppelt-Komplementär: "Tetrad Double Complement" (Vierergruppe 0°, 60°, 180°, 240°)
  12. Vierergruppe Komplementär: "Tetrad Complement" (Vierergruppe 0°, 30°, 180°, 210°)
  13. Fünfergruppe: "Pentagon" (Fünfergruppe 0°, 72°, 144°, 216°, 288°)
  14. Sechsergruppe: "Sextet" (Sechsergruppe 0°, 60°, 120°, 180°, 240°)
  15. Sinngemäss Abweichung: "Triad Analogous Variation" (Dreiergruppe 0°, 60°, 120°)
  16. Sinngemäss: "Triad Analogous" (Dreiergruppe 0°, 30°, 60° oder 6 Farben)
  17. Blend/Blend Neutral: "Triad Clash" (Dreiergruppe 0°, 15°, 30° oder 5-6 Farben)
  18. Einfarbig zu Schwarz: Siehe: Spektrum (Vierergruppe)
  19. Einfarbig zu Weiss: Siehe: Spektrum (Vierergruppe)

Warnung! Wird nicht überall gleich benannt. Siehe 4.11.2 Farbschema für Farbharmonie in Software

4.11.2 Farbschema für Farbharmonie in Software

Farbschema für Farbharmonie in Software
Farbschema Name Anzahl Farben Grad (°) Agave KColorEdit Scribus Basic
Komplementär 2 0°, 180° Ja Ja Ja (Komplementärfarben)
Zweiergruppe 150° 2 0°, 150° Nein Nein Nein
Zweiergruppe 120° 2 0°, 120° Nein Nein Nein
Zweiergruppe 90° 2 0°, 90° Nein Nein Nein
Zweiergruppe 60° 2 0°, 60° Nein Nein Nein
Zweiergruppe 30° 2 0°, 30° Nein Nein Nein
Teil-Komplementär 3 0°, 150°, 210° Fehler (zwei halb-komplementäre Farben: 0°, 156°, 204°) Nein Möglich (gespaltene Komplementärfarben: 0°, 15°, 345, 165, 195°)
Dreiergruppe 3 0°, 120°, 240° Ja Ja (Triadisch) Ja (Triadisch)
Clash 3 0°, 90°, 270° Nein Nein Nein
Sinngemäss Abweichung 3 0°, 60°, 300° Nein Ja (Analog: 0°, 30°, 330°) Nein
Sinngemäss 3 (oder 6) 0°, 30°, 330° Ja (sinngemässe Farben: 0°, 30°, 330°) Nein Nein
Blend / Blend Neutral 3 (5-6) 0°, 15°, 345° Nein Nein Ja (Analoge Farben: 0°, 15°, 345°)
Vierergruppe Symmetrisch 4 0°, 90°, 180°, 270° Ja (Vierergruppe) Ja (tedradisch) Nein
Vierergruppe Doppelt-Komplementär 4 0°, 60°, 180°, 240° Nein Nein Möglich (triadisch (Doppelt Komplementärfarben): 0°, 165°, 180, 345°)
Vierergruppe Komplementär 4 0°, 30°, 180°, 210° Nein Nein Möglich (triadisch (Doppelt Komplementärfarben): 0°, 165°, 180, 345°)
Fünfergruppe 5 0°, 72°, 144°, 216°, 288° Nein Nein Nein
Sechsergruppe 6 0°, 60°, 120°, 180°, 240°, 300° Nein Nein Nein
Einfarbig zu Schwarz 4 oder mehr 1°-359° Ja (einfarbig, Wert: 33%, 66%, 100%) Nein Ja (monochromatische Farben: Wert 50%, 100%)
Einfarbig zu Weiss 4 oder mehr 1°-359° Nein Nein Ja (monochromatische Farben: Sättigung 50%, 100%)

4.11.3 Farbschema für Farbharmonie Farbpaletten

Info! Siehe 5.5 Farbharmonie.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.12 Helle/Dunkle Farben (Farbwerte)

4.11.1 Helle Farben

Helle Farben sind Weiss bis Grau und über Gelb, Cyan und Grün.

Die hellste bunte Grundfarbe ist Gelb.

Die hellste unbunte Grundfarbe ist Weiss.

4.12.2 Dunkle Farben

Dunkle Farben sind Schwarz bis Grau und über Blau, Rot und Magenta.

Die dunkleste bunte Grundfarbe ist Blau.

Die dunkleste unbunte Grundfarbe ist Schwarz.

4.12.3 Farbwerte

Farbwerte Bunte Grundfarben Unbunte Farben
Farbwerte Bunte Grundfarben Unbunte Farben
100.0000% - #FFFFFF Weiss (W)
92.8571% #FFFF00 Gelb (Y) #EDEDED
85.7143% #DBDBDB
78.5714% #00FFFF Cyan (C) #C8C8C8
71.4286% #00FF00 Grün (G #B6B6B6
64.2857% #A4A4A4
57.1429% #929292
50.0000% #808080 Grau (N)
42.8571% #6D6D6D
35.7143% #5B5B5B
28.5714% #FF00FF Magenta (M) #494949
21.4286% #FF0000 Rot (R) #373737
14.2857% #242424
7.1429% #0000FF Blau (B) #121212
0.0000% - #000000 Schwarz (K)

Siehe auch: 4.7.1 Farbmodell Kugel Farbwerte.

Siehe auch: 5.2.2.5 Spektrum Werte YR.

4.12.4 Farbkontrast

Damit zum Beispiel Text gut lesbar ist, muss (unter anderem auch) die Textfarbe zur Hintergrundfarbe einen gewissen Farbkontrast haben.

Richtlinen für die Barrierefreiheit sind: BITV 2.3.1 und WCAG 2.0: 1.4.1.

4.12.4.2 Farbkontrast Online-Werkzeuge

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.13 Warme/Kalte Farben

4.12.1 Warme Farben

Warme Farben sind auf der Buntlinie von Blau-Magenta über Magenta, Rot und Gelb bis zu Gelb-Grün.

Die wärmste bunte Grundfarbe ist Rot.

Die wärmste unbunte Grundfarbe ist Weiss.

Ihr Browser kann das Objekt warm_colors_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen!

4.13.2 Kalte Farben

Kalte Farben sind auf der Buntlinie von Gelb-Grün über Grün, Cyan und Blau bis zu Blau-Magenta.

Die kälteste bunte Grundfarbe ist Cyan.

Die kälteste unbunte Grundfarbe ist Schwarz.

Ihr Browser kann das Objekt cold_colors_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen!

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

4.14 Farbnamen

Die Farben sind in folgender Reihenfolge benannt:

  1. HEX-Wert, da nicht jede Farbe einen Farbnamen wie "Rot" hat.
  2. Farbname (wenn vorhanden)
  3. Abkürzung (nur in der Dokumentation)

Beispiel: #FF0000 Rot (R)

Ihr Browser kann das Objekt Unbuntlinie Würfel Seitenansicht Schnitt Cyan Rot nicht anzeigen!

Siehe auch: 4.5.1 Unbuntlinie Würfel 5° Seitenansicht Schnitt Cyan Rot.

Siehe auch: 4.12.3 Farbwerte.

4.14.1 Grundlinienfarben

Die Mischungen zwischen den Grundfarben auf der Buntlinie werden in der Richtung von Rot (0°) nach Gelb (60°) benannt. Ausser Orange (Rot-Gelb 30°) also zum Beispiel: Gelb-Grün (90°) (nicht Grün-Gelb).

  1. #FF0000 Rot (R)
  2. #FF8000 Orange (O)
  3. #FFFF00 Gelb (Y)
  4. #80FF00 Gelb-Grün (Y-G)
  5. #00FF00 Grün (G)
  6. #00FF80 Grün-Cyan (G-C)
  7. #00FFFF Cyan (C)
  8. #0080FF Cyan-Blau (C-B)
  9. #0000FF Blau (B)
  10. #8000FF Blau-Magenta (B-M)
  11. #FF00FF Magenta (M)
  12. #FF0080 Magenta-Rot (M-R)
  13. #FFFFFF Weiss (W)
  14. #808080 Grau (N)
  15. #000000 Schwarz (K)

4.14.2 Helle Farben

Den Farbnamen der Mischungen zwischen der Buntlinie bis Grau und Weiss wird "Hell-" (L-) vorangestellt. Also zum Beispiel Hell-Rot anstelle von Rot-Weiss und Hell-Grau anstelle von Grau-Weiss.

  1. #FF8080 Hell-Rot (L-R)
  2. #FFBF80 Hell-Rot-Orange (L-R-O)
  3. #FFFF80 Hell-Gelb (L-Y)
  4. #BFFF80 Hell-Gelb-Grün (L-Y-G)
  5. #80FF80 Hell-Grün (L-G)
  6. #80FFBF Hell-Grün-Cyan (L-G-C)
  7. #80FFFF Hell-Cyan (L-C)
  8. #80BFFF Hell-Cyan-Blau (L-C-B)
  9. #8080FF Hell-Blau (L-B)
  10. #BF80FF Hell-Blau-Magenta (L-B-M)
  11. #FF80FF Hell-Magenta (L-M)
  12. #FF80BF Hell-Magenta-Rot (L-M-R)
  13. #BFBFBF Hell-Grau (L-N)

4.14.3 Dunkle Farben

Den Farbnamen der Mischungen zwischen der Buntlinie bis Grau und Schwarz werden "Dunkel-" (D-) vorangestellt. Also zum Beispiel Dunkel-Rot anstelle von Rot-Schwarz oder Dunkel-Grau anstelle von Grau-Schwarz. Dunkel-Orange (D-O) kann auch "Braun" benannt werden.

  1. #800000 Dunkel-Rot (D-R)
  2. #804000 Dunkel-Orange (D-O) (Braun)
  3. #808000 Dunkel-Gelb (D-Y)
  4. #408000 Dunkel-Gelb-Grün (D-Y-G)
  5. #008000 Dunkel-Grün (D-G)
  6. #008040 Dunkel-Grün-Cyan (D-G-C)
  7. #008080 Dunkel-Cyan (D-C)
  8. #004080 Dunkel-Cyan-Blau (D-C-B)
  9. #000080 Dunkel-Blau (D-B)
  10. #400080 Dunkel-Blau-Magenta (D-B-M)
  11. #800080 Dunkel-Magenta (D-M)
  12. #800040 Dunkel-Magenta-Rot (D-M-R)
  13. #404040 Dunkel-Grau (D-N)

4.14.4 Graue Farben

Den Farbnamen der Mischungen der Grundfarben auf der Buntlinie und Grau (Neutrales Grau) werden "Grau-" (N-) vorangestellt. Also zum Beispiel Grau-Rot (N-R).

  1. #BF4040 Grau-Rot (N-R)
  2. #BF8040 Grau-Orange (N-O)
  3. #BFBF40 Grau-Gelb (N-Y)
  4. #80BF40 Grau-Gelb-Grün (N-Y-G)
  5. #40BF40 Grau-Grün (N-G)
  6. #40BF80 Grau-Grün-Cyan (N-G-C)
  7. #40BFBF Grau-Cyan (N-C)
  8. #4080BF Grau-Cyan-Blau (N-C-B)
  9. #4040BF Grau-Blau (N-B)
  10. #8040BF Grau-Blau-Magenta (V-B-M)
  11. #BF40BF Grau-Magenta (N-M)
  12. #BF4080 Grau-Magenta-Rot (N-M-R)

4.14.5 Neutrale Farben

Den Farbnamen der Farben mit der gleichen Helligkeit (Helle/Dunkle Farben (Farbwerte)) wie Grau, werden "Neutrales-" (V-) vorangestellt. Also zum Beispiel Neutrales-Rot (V-R).

  1. #FF5D5D Neutrales-Rot (V-R)
  2. #DF7000 Neutrales-Orange (V-O)
  3. #898900 Neutrales-Gelb (V-Y)
  4. #4E9B4E Neutrales-Gelb-Grün (V-Y-G)
  5. #00B300 Neutrales-Grün (V-G)
  6. #00AA55 Neutrales-Grün-Cyan (V-G-C)
  7. #00A2A2 Neutrales-Cyan (V-C)
  8. #208FFF Neutrales-Cyan-Blau (V-C-B)
  9. #7676FF Neutrales-Blau (V-B)
  10. #8000FF Neutrales-Blau-Magenta (V-B-M)
  11. #FF4DFF Neutrales-Magenta (V-M)
  12. #FF55AA Neutrales-Magenta-Rot (V-M-R)
  13. #808080 Neutrales-Grau (N)

4.14.6 CMY-Grau

Die Mischung der Farben Cyan, Magenta und Gelb werden CMY-Grau (CMY helleres Grau L) benannt.

  1. #AAAAAA CMY-Grau (L)

4.14.7 RGB-Grau

Die Mischung der Farben Rot, Grün und Blau werden RGB-Grau (RGB dunkleres Grau D) benannt.

  1. #555555 RGB-Grau (D)

4.14.8 Farbnamen in Bücher, Software und Hardware

4.14.8.1 Farbnamen der bunten Grundfarben in Bücher und Software
Farbnamen der bunten Grundfarben in Bücher und Software
Referenz/Farbname Rot (R) Gelb (Y) Grün (G) Cyan (C) Blau (B) Magenta (M)
Referenz/Farbname Rot (R) Gelb (Y) Grün (G) Cyan (C) Blau (B) Magenta (M)
HEX #FF0000 #FFFF00 #00FF00 #00FFFF #0000FF #FF00FF
Newton Isaac, 1704 Rot Gelb Grün Blau Indigo -
Goethe, Johann Wolfgang von, 1809 Gelbrot Gelb Grün Blau Blaurot Purpur
Maxwell James Clerk, 1856 Rot Gelb Grün Grünblau Blau Purpur
Benson William, 1868 Rot ? Grün ? Blau ?
Hickethier Alfred, 1952 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Hölzel Adolf, 1904 Purpur Gelb Grün Cyan Ultramarinblau Magenta
CIE, 1931 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Küppers Harald , 1985 Orangerot Gelb Grün Cyanblau Violettblau Magentarot
Parramón José Maria, 1989 Rot Gelb Grün Zyanblau Dunkelblau Magenta
Ames Jim, 1996 WARM-ROT GELB GRÜN CYAN PURPUR MAGENTA
Crüger Ingrid, 1999 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Johansson, Donald, 1998 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Franklin, Kirk, 2001 Rot ? Grün ? Blau ?
Zwick, Carola and Schmitz Burkhard / Studio 7.5, 2003 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Fraser Tom and Banks Adam, 2004 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Greve, Kai, 2005 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Bachmann Ulrich, 2006 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Waldschmidt Brigitte, 2006 Orange Gelb Grün Blau Violett Rot
Weber Helen, 2006 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Gekeler Hans, 2007 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Welsch, Norbert and Liebmann, Claus Chr., 2007 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Hammer Norbert, 2008 Orangerot Gelb Grün Cyanblau Violetblau Magentarot
Zwahlen Christian, 2009 Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
HTML 4/VGA Rot Gelb Lime Aqua Blau Fuchsia
GIMP Standard Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
Krita benannte Farben Rot Gelb Grün 1 Cyan 1 Blau 1 Magenta
Inkscape Standard Rot Gelb Lime Aqua Blau Fuchsia
sK1 Standard CMYK/RGB Palette Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
OpenOffice.org/StarOffice Standard Hellrot Gelb Hellgrün Helltürkis Hellblau Hellmagenta
Scribus Basic Rot Gelb Grün Cyan Blau Magenta
4.14.8.2 Farbnamen der bunten Grundfarben in Hardware
Farbnamen der bunten Grundfarben in Hardware
Referenz/Farbname Rot (R) Gelb (Y) Grün (G) Cyan (C) Blau (B) Magenta (M)
Referenz/Farbname Rot (R) Gelb (Y) Grün (G) Cyan (C) Blau (B) Magenta (M)
HEX #FF0000 #FFFF00 #00FF00 #00FFFF #0000FF #FF00FF
Farbstifte [10] Rotorange Zitronengelb Lichtgrün Coelinblau Kobaltblau Pink
Gouache Zinnoberrot Chromgelb Permanentgrün Coelinblau Ultramarinblau Magenta
Acryl Zinnoberrot Zitronengelb
4.14.8.3 Farbnamen der bunten Tertiär-Farben in Bücher und Software
Farbnamen der bunten Tertiär-Farben in Bücher und Software
Referenz/Farbname Orange (O) Gelb-
Grün (Y-G)
Grün-
Cyan (G-C)
Cyan-
Blau (C-B)
Blau-
Magenta (B-M)
Magenta-
Rot (M-R)
Referenz/Farbname Orange (O) Gelb-
Grün (Y-G)
Grün-
Cyan (G-C)
Cyan-
Blau (C-B)
Blau-
Magenta (B-M)
Magenta-
Rot (M-R)
HEX #FF8000 #80FF00 #00FF80 #0080FF #8000FF #FF0080
Newton Isaac, 1704 - - - - - -
Goethe, Johann Wolfgang von, 1809 - - - - - -
Maxwell James Clerk, 1856
Benson William, 1868
Hickethier Alfred, 1952
Hölzel Adolf, 1904 Orange ? ? ? Blauviolett ?
CIE, 1931 - - - - - -
Küppers Harald , 1985 Gelborange Gelbgrün Blaugrün Mittelblau Blaurot Mittelrot
Parramón José Maria, 1989 Orange Gelbgrün Chromoxidgrün Violett Purpur Karmin
Ames Jim, 1996 ORANGE LINDGRÜN TÜRKIS BLAU MAUVE-
VIOLETT
KALTROT
Crüger Ingrid, 1999
Johansson, Donald, 1998
Franklin, Kirk, 2001
Zwick, Carola and Schmitz Burkhard / Studio 7.5, 2003
Fraser Tom and Banks Adam, 2004 Orange
Greve, Kai, 2005
Bachmann Ulrich, 2006 Orange Gelb-
Grün
Cyan-
Grün
Kobaltblau Magenta-
Blau
Magenta-
Rot
Waldschmidt Brigitte, 2006 - - - - - -
Weber Helen, 2006
Gekeler Hans, 2007 - - - - - -
Welsch, Norbert and Liebmann, Claus Chr., 2007 Orange
Hammer Norbert, 2008 (Gelborange) (Gelbgrün) (Blaugrün) (Mittelblau) (Blaurot) (Mittelrot)
Zwahlen Christian, 2009 Orange Gelb-
Grün
Grün-
Cyan
Cyan-
Blau
Blau-
Magenta
Magenta-
Rot
HTML 4/VGA - - - - - -
GIMP Standard - - - - - -
Krita benannte Farben - - - - - -
Inkscape Standard - - - - - -
sK1 Standard CMYK/RGB Palette - - - - - -
OpenOffice.org/StarOffice Standard - - - - - -
Scribus Basic - - - - - -
4.14.8.4 Farbnamen der bunten und hellen Farben in Bücher und Software
Farbnamen der bunten und hellen Farben in Bücher und Software
Referenz/Farbname Hell-
Rot (L-R)
Hell-
Gelb (L-Y)
Hell-
Grün (L-G)
Hell-
Cyan (L-C)
Hell-
Blau (L-B)
Hell-
Magenta (L-M)
Referenz/Farbname Hell-
Rot (L-R)
Hell-
Gelb (L-Y)
Hell-
Grün (L-G)
Hell-
Cyan (L-C)
Hell-
Blau (L-B)
Hell-
Magenta (L-M)
HEX #FF8080 #FFFF80 #80FF80 #80FFFF #8080FF #FF80FF
Newton Isaac, 1704 - - - - - -
Goethe, Johann Wolfgang von, 1809 - - - - - -
Maxwell James Clerk, 1856 - - - - - -
Benson William, 1868 - - - - - -
Hickethier Alfred, 1952 - - - - - -
Hölzel Adolf, 1904 - - - - - -
CIE, 1931 - - - - - -
Küppers Harald , 1985 - - - - - -
Parramón José Maria, 1989
Ames Jim, 1996 - - - - - -
Crüger Ingrid, 1999
Johansson, Donald, 1998
Franklin, Kirk, 2001
Zwick, Carola and Schmitz Burkhard / Studio 7.5, 2003
Fraser Tom and Banks Adam, 2004
Greve, Kai, 2005
Bachmann Ulrich, 2006
Waldschmidt Brigitte, 2006 - - - - - -
Weber Helen, 2006
Gekeler Hans, 2007 - - - - - -
Welsch, Norbert and Liebmann, Claus Chr., 2007 - - - - - -
Hammer Norbert, 2008 - - - - - -
Zwahlen Christian, 2009 Hell-
Rot
Hell-
Gelb
Hell-
Grün
Hell-
Cyan
Hell-
Blau
Hell-
Magenta
HTML 4/VGA - - - - - -
GIMP Standard - - - - - -
Krita benannte Farben - - - - - -
Inkscape Standard #FF8080 #FFFF80 #80FF80 #80FFFF #8080FF #FF80FF
sK1 Standard CMYK/RGB Palette - - - - - -
OpenOffice.org/StarOffice Standard - - - - - -
Scribus Basic - - - - - -
4.14.8.5 Farbnamen der bunten und dunklen Farben in Bücher und Software
Farbnamen der bunten und dunklen Farben in Bücher und Software
Referenz/Farbname Dunkel-
Rot (D-R)
Dunkel-
Gelb (D-Y)
Dunkel-
Grün (D-G)
Dunkel-
Cyan (D-C)
Dunkel-
Blau (D-B)
Dunkel-
Magenta (D-M)
Referenz/Farbname Dunkel-
Rot (D-R)
Dunkel-
Gelb (D-Y)
Dunkel-
Grün (D-G)
Dunkel-
Cyan (D-C)
Dunkel-
Blau (D-B)
Dunkel-
Magenta (D-M)
HEX #800000 #808000 #008000 #008080 #000080 #800080
Newton Isaac, 1704 - - - - - -
Goethe, Johann Wolfgang von, 1809 - - - - - -
Maxwell James Clerk, 1856 - - - - - -
Benson William, 1868 - - - - - -
Hickethier Alfred, 1952 - - - - - -
Hölzel Adolf, 1904 - - - - - -
CIE, 1931 - - - - - -
Küppers Harald , 1985 - - - - - -
Parramón José Maria, 1989
Ames Jim, 1996 WARMROT SCHATTEN GELB SCHATTEN GRÜN SCHATTEN CYAN SCHATTEN PURPUR SCHATTEN MAGENTA SCHATTEN
Crüger Ingrid, 1999
Johansson, Donald, 1998
Franklin, Kirk, 2001
Zwick, Carola and Schmitz Burkhard / Studio 7.5, 2003
Fraser Tom and Banks Adam, 2004
Greve, Kai, 2005
Bachmann Ulrich, 2006
Waldschmidt Brigitte, 2006 - - - - - -
Weber Helen, 2006
Gekeler Hans, 2007 - - - - - -
Welsch, Norbert and Liebmann, Claus Chr., 2007 - - - - - -
Hammer Norbert, 2008 - - - - - -
Zwahlen Christian, 2009 Dunkel-
Rot
Dunkel-
Gelb
Dunkel-
Grün
Dunkel-
Cyan
Dunkel-
Blau
Dunkel-
Magenta
HTML 4/VGA Kastanienbraun Oliv Grün Blaugrün (Teal) Marineblau Purpur
GIMP Standard Dunkel-
Rot
Dunkel-
Gelb
Dunkel-
Grün
Dunkel-
Cyan
Dunkel-
Blau
Dunkel-
Magenta
Krita benannte Farben - - - - Marineblau -
Inkscape Standard Kastanienbraun Oliv Grün Blaugrün (Teal) Marineblau Purpur
sK1 Standard CMYK/RGB Palette Dunkel-
Rot
Dunkel-
Gelb
Dunkel-
Grün
Dunkel-
Cyan
Dunkel-
Blau
Dunkel-
Magenta
OpenOffice.org/StarOffice Standard Rot Braun Grün Türkis Blau Magenta
Scribus Basic - - - - - -
4.14.8.6 Farbnamen der unbunten Farben in Bücher und Software
Farbnamen der unbunten Farben in Bücher und Software
Referenz/Farbnamen Weiss (W) Hell-
Grau (L-N)
Grau (N) Dunkel-
Grau (D-N)
Schwarz (K)
Referenz/Farbname Weiss (W) Hell-
Grau (L-N)
Grau (N) Dunkel-
Grau (D-N)
Schwarz (K)
HEX #FFFFFF #BFBFBF #808080 #404040 #000000
Newton Isaac, 1704 Weiss - - Schwarz
Goethe, Johann Wolfgang von, 1809 Weiss - Grau - Schwarz
Maxwell James Clerk, 1856 Weiss - - Schwarz
Benson William, 1868 Weiss - - Schwarz
Hickethier Alfred, 1952 Weiss - - Schwarz
Hölzel Adolf, 1904 Weiss - Grau - Schwarz
CIE, 1931 Weiss - - Schwarz
Küppers Harald , 1985 Weiss - Neutrales Grau - Schwarz
Parramón José Maria, 1989 Weiss - Grau - Schwarz
Ames Jim, 1996 Weiss - Grau - Schwarz
Crüger Ingrid, 1999 Weiss - Grau - Schwarz
Johansson, Donald, 1998 Weiss - Grau - Schwarz
Franklin, Kirk, 2001 Weiss - Grau - Schwarz
Zwick, Carola and Schmitz Burkhard / Studio 7.5, 2003 Weiss - Grau - Schwarz
Fraser Tom and Banks Adam, 2004 Weiss - Grau - Schwarz
Greve, Kai, 2005 Weiss - Grau - Schwarz
Bachmann Ulrich, 2006 Weiss - Schwarzgrau - Schwarz
Waldschmidt Brigitte, 2006 Weiss - Grau - Schwarz
Weber Helen, 2006 Weiss - Grau - Schwarz
Gekeler Hans, 2007 Weiss - Grau - Schwarz
Welsch, Norbert and Liebmann, Claus Chr., 2007 Weiss - Grau - Schwarz
Hammer Norbert, 2008 Weiss - Grau - Schwarz
Zwahlen Christian, 2009 Weiss Hell-
Grau
Grau Dunkel-
Grau
Schwarz
HTML 4/VGA Weiss - Grau - Schwarz
GIMP Standard Weiss (gray25) Grau 50% (gray75) Schwarz
Krita Named Colors snow - - - Schwarz
Inkscape Standard Weiss - 50% Grau - Schwarz
sK1 Standard CMYK/RGB Palette Weiss - 50% Schwarz - Schwarz
OpenOffice.org/StarOffice Standard Weiss - Grau - Schwarz
Scribus Basic Weiss - - - Schwarz
4.14.8.7 Farbnamen der unbunten Farben in Hardware
Farbnamen der unbunten Farben in Hardware
Referenz/Farbname Weiss (W) Hell-
Grau (L)
Grau (N) Dunkel-
Grau (D)
Schwarz (K)
Referenz/Farbname Weiss (W) Hell-
Grau (L)
Grau (N) Dunkel-
Grau (D)
Schwarz (K)
HEX #FFFFFF #BFBFBF #808080 #404040 #000000
Farbstifte [10] Weiss Hellgrau K25% Grau Dunkelgrau K75% Schwarz
Pastelle Weiss - Schwarz
Aquarell Gouache Weiss Schwarz
Acryl- und Ölfarben Titanweiss Neutralgrau Schwarz
4.14.8.8 Farbnamen der unbunten Farben 10° in Bücher und Software
Farbnamen der unbunten Farben 10° in Bücher und Software
Referenz/Farbnamen Weiss (W) (D5D5D5) CMY-
Grau (L)
Grau (N) RGB-
Grau (D)
(#2B2B2B) Schwarz (K)
Referenz/Farbname Weiss (W) (#D5D5D5) CMY-
Grau (L)
Grau (N) RGB--
Grau (D)
(#2B2B2B) Schwarz (K)
HEX #FFFFFF #D5D5D5 #AAAAAA #808080 #555555 #2B2B2B #000000
Newton Isaac, 1704 Weiss - - - - Schwarz
Goethe, Johann Wolfgang von, 1809 Weiss - - Grau - - Schwarz
Maxwell James Clerk, 1856 Weiss - - - - Schwarz
Benson William, 1868 Weiss - - - - Schwarz
Hickethier Alfred, 1952 Weiss - - - - Schwarz
Hölzel Adolf, 1904 Weiss - - Grau - - Schwarz
CIE, 1931 Weiss - - - - Schwarz
Küppers Harald , 1985 Weiss - Hellgrau Neutrales Grau Dunkelgrau - Schwarz
Parramón José Maria, 1989 Weiss - - Grau - - Schwarz
Ames Jim, 1996 Weiss - - Grau - - Schwarz
Crüger Ingrid, 1999 Weiss - - Grau - - Schwarz
Johansson, Donald, 1998 Weiss - - Grau - - Schwarz
Franklin, Kirk, 2001 Weiss - - Grau - - Schwarz
Zwick, Carola and Schmitz Burkhard / Studio 7.5, 2003 Weiss - - Grau - - Schwarz
Fraser Tom and Banks Adam, 2004 Weiss - - Grau - - Schwarz
Greve, Kai, 2005 Weiss - - Grau - - Schwarz
Bachmann Ulrich, 2006 Weiss - - Schwarzgrau - - Schwarz
Waldschmidt Brigitte, 2006 Weiss - - Grau - - Schwarz
Weber Helen, 2006 Weiss - - Grau - - Schwarz
Gekeler Hans, 2007 Weiss - - Grau - - Schwarz
Welsch, Norbert and Liebmann, Claus Chr., 2007 Weiss - - Grau - - Schwarz
Hammer Norbert, 2008 Weiss - Hellgrau Grau Dunkelgrau - Schwarz
Zwahlen Christian, 2009 Weiss CMY-
Grau
Grau RGB-
Grau
Schwarz
HTML 4/VGA Weiss - - Grau - - Schwarz
GIMP Standard Weiss - - Grau 50% - - Schwarz
Krita Named Colors snow - - - - - Schwarz
Inkscape Standard Weiss - - 50% Grau - - Schwarz
sK1 Standard CMYK/RGB Palette Weiss - - 50% Schwarz - - Schwarz
OpenOffice.org/StarOffice Standard Weiss - - Grau - - Schwarz
Scribus Basic Weiss - - - - - Schwarz
4.14.8.9 Farbnamen der unbunten Farben 10° in Hardware
Farbnamen der unbunten Farben 10° in Hardware
Referenz/Farbname Weiss (W) (#D5D5D5) CMY-
Grau (L)
Grau (N) RGB-
Grau (D)
(#2B2B2B) Schwarz (K)
Referenz/Farbname Weiss (W) (#D5D5D5) CMY-
Grau (L)
Grau (N) RGB-
Grau (D)
(#2B2B2B) Schwarz (K)
HEX #FFFFFF #D5D5D5 #AAAAAA #808080 #555555 #2B2B2B #000000
Farbstifte [10] Weiss - (Silbergrau K12.5%) - (Hellgrau K25%, Stahlgrau K37.5%) Grau - (Mausgrau K62.5%, Dunkelgrau K75%) - (Grauschwarz K87.5%) Schwarz
Pastelle Weiss - - - - - Schwarz
Aquarell Gouache Weiss - - - - - Schwarz
Acryl- und Ölfarben Titanweiss - - Neutralgrau - - Schwarz

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


5 ZwahlenDesign Farbpaletten

5.1 Grundlinienfarbe

5.1.1 Grundlinienfarbe Theorie

Die Farben einerseits auf der Buntlinie und anderseits auf der Unbuntlinie, ergeben zusammen die Farbpaletten: "Grundlinien-Farben".

Hinweis! Gemischte Farben zwischen der Buntlinie und einer Farbe auf der Unbuntlinie, sind in den Farbpaletten "Spektrum".

Hinweis! Alter Farbpalettenname war Grundfarben neu (Bunt-/Unbuntlinie-Farben) kurz Grundlinienfarben.

5.1.2 Grundlinienfarbe Farbpaletten

5.1.2.1 Grundlinienfarben RY
Eigenschaften

Grundlinienfarben RY beginnen auf der Buntline bei Rot über Gelb und enden vor Rot. Auf der Unbuntline beginnen die Farben bei Weiss und enden bei Schwarz.

Ihr Browser kann das Objekt baseline_colors_ry_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt baseline_colors_ry_double_cone_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Baseline Colors 60°/100% RY Color palette: Baseline Colors 60°
  2. Baseline Colors 30°/50% RY Color palette: Baseline Colors 30°/50%
  3. Baseline Colors 15°/25% RY Color palette: Baseline Colors 15°/25%
  4. Baseline Colors 7.5°/12.5% RY Color palette: Baseline Colors 7.5°/12.5%
  5. Baseline Colors 20°/33.33% RY Color palette: Baseline Colors 20°/33.33%
  6. Baseline Colors 10°/16.66% RY Color palette: Baseline Colors 10°/16.66%
  7. Baseline Colors 5°/8.33% RY Color palette: Baseline Colors 5°/8.33%
  8. Baseline Colors 2°/3.33% RY Color palette: Baseline Colors 2°/3.33%
  9. Baseline Colors 6°/10% RY Color palette: Baseline Colors 6°/10%
  10. Baseline Colors 3°/5% RY Color palette: Baseline Colors 3°/5%
  11. Baseline Colors 12°/20% Web RY Color palette: Baseline Colors 12°/20% Web
  12. Baseline Colors 11.11°/18.52% Web Smart RY Color palette: Baseline Colors 11.11°/18.52% Web Smart
5.1.2.2 Grundlinienfarben YR
Eigenschaften

Grundlinienfarben YR beginnen auf der Buntline bei Gelb über Rot und enden vor Gelb. Auf der Unbuntline beginnen die Farben bei Weiss und enden bei Schwarz.

Ihr Browser kann das Objekt baseline_colors_yr_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt baseline_colors_yr_double_cone_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Baseline Colors 60°/100% YR Color palette: Baseline Colors 60° 2
  2. Baseline Colors 30°/50% YR Color palette: Baseline Colors 30°/50% 2
  3. Baseline Colors 15°/25% YR Color palette: Baseline Colors 15°/25%
  4. Baseline Colors 7.5°/12.5% YR Color palette: Baseline Colors 7.5°/12.5%
  5. Baseline Colors 20°/33.33% YR Color palette: Baseline Colors 20°/33.33%
  6. Baseline Colors 10°/16.66% YR Color palette: Baseline Colors 10°/16.66%
  7. Baseline Colors 5°/8.33% YR Color palette: Baseline Colors 5°/8.33%
  8. Baseline Colors 2°/3.33% YR Color palette: Baseline Colors 2°/3.33%
  9. Baseline Colors 6°/10% YR Color palette: Baseline Colors 6°/10% YR
  10. Baseline Colors 3°/5% YR Color palette: Baseline Colors 3°/5%
  11. Baseline Colors 12°/20% Web YR Color palette: Baseline Colors 12°/20% Web
  12. Baseline Colors 11.11°/18.52% Web Smart YR Color palette: Baseline Colors 11.11°/18.52% Web Smart

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

5.2 Spektrum

5.2.1 Spektrum Theorie

Gemischte Farben zwischen der Buntlinie und einer Farbe auf der Unbuntlinie, ergeben die Farbpaletten: "Spektrum". Diese Paletten zeigen immer das Farbspektrum (Buntlinie) in der Mitte oder am Rand der Farbpaletten.

5.2.2 Spektrum Farbpaletten

5.2.2.1 Spektrum Sechseck Weiss
Eigenschaften

Ihr Browser kann das Objekt spectrum_hexagon_white_double_pyramid_30_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt spectrum_hexagon_white_double_pyramid_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Spectrum Hexagon 30°/50% White Color palette: Spectrum Hexagon 30°/50% White
  2. Spectrum Hexagon 15°/25% White Color palette: Spectrum Hexagon 15°/25% White
  3. Spectrum Hexagon 7.5°/12.5% White Color palette: Spectrum Hexagon 7.5°/12.5% White
  4. Spectrum Hexagon 20°/33.33% White Color palette: Spectrum Hexagon 20°/33.33% White
  5. Spectrum Hexagon 10°/16.66% White Color palette: Spectrum Hexagon 10°/16.66% White
  6. Spectrum Hexagon 5°/8.33% White Color palette: Spectrum Hexagon 5°/8.33% White
  7. Spectrum Hexagon 6°/10% White Color palette: Spectrum Hexagon 6°/10% White
  8. Spectrum Hexagon 12°/20% White Web Color palette: Spectrum Hexagon 12°/20% White Web
  9. Spectrum Hexagon 11.11°/18.52% White Web Smart Color palette: Spectrum Hexagon 11.11°/18.52% White Web Smart
5.2.2.2 Spektrum Sechseck Schwarz
Eigenschaften

Ihr Browser kann das Objekt spectrum_hexagon_black_double_pyramid_30_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt spectrum_hexagon_black_double_pyramid_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Spectrum Hexagon 30°/50% Black Color palette: Spectrum Hexagon 30°/50% Black
  2. Spectrum Hexagon 15°/25% Black Color palette: Spectrum Hexagon 15°/25% Black
  3. Spectrum Hexagon 7.5°/12.5% Black Color palette: Spectrum Hexagon 7.5°/12.5% Black
  4. Spectrum Hexagon 20°/33.33% Black Color palette: Spectrum Hexagon 20°/33.33% Black
  5. Spectrum Hexagon 10°/16.66% Black Color palette: Spectrum Hexagon 10°/16.66% Black
  6. Spectrum Hexagon 5°/8.33% Black Color palette: Spectrum Hexagon 5°/8.33% Black
  7. Spectrum Hexagon 6°/10% Black Color palette: Spectrum Hexagon 6°/10% Black
  8. Spectrum Hexagon 12°/20% Black Web Color palette: Spectrum Hexagon 12°/20% Black Web
  9. Spectrum Hexagon 11.11°/18.52% Black Web Smart Color palette: Spectrum Hexagon 11.11°/18.52% Black Web Smart
5.2.2.3 Spektrum RY (zu Weiss und Schwarz)
Eigenschaften

Ihr Browser kann das Objekt spectrum_white_black_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt spectrum_white_black_double_cone_30_side_slice.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Spectrum 30°/50% RY Color palette: Spectrum 30°/50% (to White and Black)
  2. Spectrum 15°/25% (RY Color palette: Spectrum 15°/25% (to White and Black)
  3. Spectrum 10°/16.66% Color palette: Spectrum 10°/16.66% (to White and Black)
  4. Spectrum 6°/10% RY Color palette: Spectrum 6°/10% (to White and Black)
5.2.2.4 Spektrum zu Grau RY (zum neutralen Grau)
Eigenschaften

Ihr Browser kann das Objekt spectrum_gray_double_cone_30_top_slice.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt spectrum_gray_side.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Spectrum 30°/50% Gray RY Color palette: Spectrum 30°/50% Gray (to neutral gray)
  2. Spectrum 15°/25% Gray RY Color palette: Spectrum 15°/25% Gray (to neutral gray)
  3. Spectrum 6°/10% Gray RY Color palette: Spectrum 6°/10% Gray (to neutral gray)
5.2.2.5 Spektrum Werte YR
Eigenschaften

Ihr Browser kann das Objekt spectrum_value_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt spectrum_value_side_slice.svg nicht anzeigen!

Siehe auch: 4.7.1 Farbmodell Kugel Farbwerte.

Siehe auch: 4.12.3 Farbwerte.

Farbpaletten
  1. Spectrum 4.28°/7.14% Value YR Color palette: Spectrum 4.28°/7.14% Value Yellow Red
  2. Spectrum 2.14°/3.57% Value YR Color palette: Spectrum 2.14°/3.57% Value Yellow Red

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

5.3 Farbatlas

5.3.1 Farbatlas Theorie

Der aufgeteilte Farbraum nach einem definierten Farbraster ergibt die Farben der Farbpaletten: "Farbatlas"

Siehe auch: 2.3 Farbatlas Kompatibilität.

Farbatlasse im Vergleich
Farbatlas Farben gleichmässig angeordnet Anordnung in den Farbpaletten Kommentar
Farbatlas WYM Ja Warnung
Farbatlas WMY Ja Gut OK! Warme Farben oben, kalte Farben unten, helle Farben links und dunkle Farben rechts.
Farbatlas WCY Ja Gut OK! Helle Farben oben, dunkle Farben unten, Warme Farben links und kalte Farben rechts.
Farbatlas WYC Ja Nein
Farbatlas WMC
 
Ja Nein Warnung! helle Farben links und dunkle Farben rechts.
Farbatlas WCM Ja Nein
Farbatlas zu Weiss [6] Nein Nein
Farbatlas zu Schwarz [6] Nein Nein
Farbatlas zu bunten Farben [6] Nein Nein
Farbatlas zu Buntart-Viereck [6] Nein Nein

5.3.2 Farbatlas Farbpaletten

5.3.2.1 Farbatlas WYM, Web und Web Smart
Eigenschaften
  1. Symmetrischer Farbraster.
  2. Gut angeordnete Farben in den Farbpaletten.
  3. Bilder sind symmetrisch.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wym_cube_30_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wym.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 30°/50% WYM Color palette: Color Atlas 30°/50%
  2. Color Atlas 15°/25% WYM Color palette: Color Atlas 15°/25%
  3. Color Atlas 7.5°/12.5% WYM Color palette: Color Atlas 7.5°/12.5%
  4. Color Atlas 20°/33.33% WYM Color palette: Color Atlas 20°/33.33%
  5. Color Atlas 10°/16.66% WYM Color palette: Color Atlas 10°/16.66%
  6. Color Atlas 5/8.33% WYM Color palette: Color Atlas 5/8.33%
  7. Color Atlas 2/3.33% WYM Color palette: Color Atlas 2/3.33%
  8. Color Atlas 6°/10% WYM Color palette: Color Atlas 6°/10%
  9. Color Atlas 3°/5% WYM Color palette: Color Atlas 3°/5%
  10. Color Atlas 12°/20% WYM Web Color palette: Color Atlas 12°/20%
  11. Color Atlas 11.12°/6.67% Web Smart Color palette: Color Atlas 11.12°/6.67% Web Smart
5.3.2.2 Farbatlas WMY
Eigenschaften
  1. Symmetrischer Farbraster.
  2. Gut angeordnete Farben in den Farbpaletten.
  3. Bilder sind symmetrisch.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wmy_cube_30_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wmy.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 30°/50% WMY Color palette: Color Atlas 30°/50%
  2. Color Atlas 15°/25% WMY Color palette: Color Atlas 15°/25%
  3. Color Atlas 7.5°/12.5% WMY Color palette: Color Atlas 7.5°/12.5%
  4. Color Atlas 20°/33.33% WMY Color palette: Color Atlas 20°/33.33%
  5. Color Atlas 10°/16.66% WMY Color palette: Color Atlas 10°/16.66%
  6. Color Atlas 5/8.33% WMY Color palette: Color Atlas 5/8.33%
  7. Color Atlas 2/3.33% WMY Color palette: Color Atlas 2/3.33%
  8. Color Atlas 6°/10% WMY Color palette: Color Atlas 6°/10%
  9. Color Atlas 3°/5% WMY Color palette: Color Atlas 3°/5%
  10. Color Atlas 12°/20% WMY Web Color palette: Color Atlas 12°/20%
  11. Color Atlas 11.12°/6.67% Web Smart Color palette: Color Atlas 11.12°/6.67% Web Smart
5.3.2.3 Farbatlas WCY
Eigenschaften
  1. Symmetrischer Farbraster.
  2. Gut angeordnete Farben in den Farbpaletten.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wmy_cube_30_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wcy.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 6°/10% WCY Color palette: Color Atlas 6°/10%
5.3.2.4 Farbatlas WYC
Eigenschaften
  1. Symmetrischer Farbraster.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wyc_cube_30_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wyc.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 6°/10% WYC Color palette: Color Atlas 6°/10%
5.3.2.5 Farbatlas WMC
Eigenschaften
  1. Symmetrischer Farbraster.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wmc_cube_30_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wmc.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine
5.3.2.6 Farbatlas WCM
Eigenschaften
  1. Symmetrischer Farbraster.
  2. Bilder sind symmetrisch.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wcm_cube_30_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_wcm.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 6°/10% WCM Color palette: Color Atlas 6°/10%
5.3.2.7 Farbatlas zu Weiss
Eigenschaften
  1. Nicht symmetrischer Farbraster.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_white_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_white_double_cone_30_side_slice.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_white.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 6°/10% to White Color palette: Color Atlas 6°/10% to White
5.3.2.8 Farbatlas zu Schwarz
Eigenschaften
  1. Nicht symmetrischer Farbraster.
  2. Entspricht dem HSV und HSB-Farbmodell.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_black_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_black_double_cone_30_side_slice.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_black.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 6°/10% to Black Color palette: Color Atlas 6°/10% to Black
5.3.2.9 Farbatlas zu bunten Farben
Eigenschaften
  1. Nicht symmetrischer Farbraster.
  2. Entspricht dem hier dokumentierten Doppelkegel-Farbmodell.
  3. Kompatibel zu dem HSL-Farbmodell.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_color_double_cone_30_top.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_color_double_cone_30_side_slice.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_color.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 6°/10% to Colorful Colors Color palette: Color Atlas 6°/10% to Colorful Colors
5.3.2.10 Farbatlas: Buntart-Viereck
Eigenschaften
  1. Halb-symmetrischer Farbraster.
  2. Kompatibel zu dem HSL-Farbmodell.

Ihr Browser kann das Objekt color_atlas_square.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Color Atlas 6°/10% Chromaticity Type Square Color palette: Color Atlas 6°/10% Chromaticity Type Square

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

5.4 Schnitt

5.4.1 Schnitt Theorie

Schnitte durch ein Farbraum mit einem definierten Farbraster, ergeben die Farbpaletten: "Schnitt".

Warnung! Die drei unbunten Farben CMY-Grau (L), RGB-Grau (D) und neutrales Grau (N) sind nicht in jedem Farbraster vorhanden. Siehe dazu die Tabelle Farbraster. Zum Beispiel im Farbatlas 10°, 5° und 2° sind diese drei unbunten Farben zusammen enthalten. Siehe dazu auch Farbnamen Würfel 5° Seite Schnitt.

5.4.2 Schnitt Farbpaletten

5.4.2.1 Dreieck CMY
Eigenschaften

Der horizontale Schnitt durch die Unbuntlinie im Farbkörper Würfel bei den Farben CMY-Grau, Cyan, Magenta und Gelb mit der Ansicht von Oben, ergeben die Farbpaletten: Dreieck CMY (Triangle CMY).

Ihr Browser kann das Objekt slice_triangle_cmy_cube_60_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt slice_triangle_cmy.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Slice triangle 30°/50% CMY Color palette: Triangle 30°/50%
  2. Slice triangle 15°/25% CMY Color palette: Triangle 15°/25%
  3. Slice triangle 7.5°/12.5% CMY Color palette: Triangle 7.5°/12.5%
  4. Slice triangle 20/33.33% CMY Color palette: Triangle 20/33.33%
  5. Slice triangle 10°/16.66% CMY Color palette: Triangle 10°/16.66%
  6. Slice triangle 5°/8.33% CMY Color palette: Triangle 5°/8.33%
  7. Slice triangle 6°/10% CMY Color palette: Triangle 6°/10%
  8. Slice triangle 12/20% CMY Web Color palette: Triangle 12/20%
  9. Slice triangle 11.11/18.52% CMY Web Smart Color palette: Triangle 11.11/18.52%
5.4.2.2 Dreieck CMY Kreis
Eigenschaften

Der horizontale Schnitt durch die Unbuntlinie im Farbkörper Kugel (wo die Farben wie im Farbkörper Würfel angeordnet sind), bei den Farben CMY-Grau, Cyan, Magenta und Gelb mit der Ansicht von Oben, ergeben die Farbpaletten: Dreieck CMY Kreis (Triangle CMY circle).

Ihr Browser kann das Objekt slice_triangle_cmy_cube_60_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt slice_triangle_cmy_circle.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Slice triangle 30°/50% CMY circle Color palette: Triangle 30°/50%
  2. Slice triangle 15°/25% CMY circle Color palette: Triangle 15°/25%
  3. Slice triangle 6°/10% CMY circle Color palette: Triangle 6°/10%
5.4.2.3 Dreieck RGB
Eigenschaften

Der horizontale Schnitt durch die Unbuntlinie im Farbkörper Würfel bei den Farben RGB-Grau, Rot, Grün und Blau, mit der Ansicht von Oben, ergeben die Farbpaletten: Dreieck RGB (Triangle RGB).

Ihr Browser kann das Objekt slice_triangle_rgb_cube_60_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt slice_triangle_rgb.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Slice triangle 30°/50% RGB Color palette: Triangle 30°/50%
  2. Slice triangle 15°/25% RGB Color palette: Triangle 15°/25%
  3. Slice triangle 7.5°/12.5% RGB Color palette: Triangle 7.5°/12.5%
  4. Slice triangle 20/33.33% RGB Color palette: Triangle 20/33.33%
  5. Slice triangle 10°/16.66% RGB Color palette: Triangle 10°/16.66%
  6. Slice triangle 5°/8.33% RGB Color palette: Triangle 5°/8.33%
  7. Slice triangle 6°/10% RGB Color palette: Triangle 6°/10%
  8. Slice triangle 12/20% RGB Web Color palette: Triangle 12/20%
  9. Slice triangle 11.11/18.52% RGB Web Smart Color palette: Triangle 11.11/18.52%
5.4.2.4 Dreieck RGB Kreis
Eigenschaften

Der horizontale Schnitt durch die Unbuntlinie im Farbkörper Kugel (wo die Farben wie im Farbkörper Würfel angeordnet sind), bei den Farben RGB-Grau, Rot, Grün und Blau, mit der Ansicht von Oben, ergeben die Farbpaletten: Dreieck RGB Kreis (Triangle RGB circle).

Ihr Browser kann das Objekt slice_triangle_rgb_cube_60_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt slice_triangle_rgb_circle.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Slice triangle 30°/50% RGB circle Color palette: Triangle 30°/50%
  2. Slice triangle 15°/25% RGB circle Color palette: Triangle 15°/25%
  3. Slice triangle 6°/10% RGB circle Color palette: Triangle 6°/10%
5.4.2.5 Sechseck Grau
Eigenschaften

Der horizontale Schnitt durch die Unbuntlinie im Farbkörper Würfel bei der Farbe Grau, mit der Ansicht von Oben, ergeben die Farbpaletten: Sechseck Grau (Hexagon Gray).

Info! Siehe dazu auch Würfel 30° Grundriss Schnitt neutrales Grau.

Ihr Browser kann das Objekt slice_hexagon_gray_cube_60_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt slice_hexagon_gray.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Slice hexagon 30°/50% Gray Color palette: >Hexagon 30°/50% Gray
  2. Slice hexagon 15°/25% Gray Color palette: >Hexagon 15°/25% Gray
  3. Slice hexagon 7.5°/12.5% Gray Color palette: Hexagon 7.5°/12.5% Gray
  4. Slice hexagon 10°/16.66% Gray Color palette: Hexagon 10°/16.66% Gray
  5. Slice hexagon 5°/8.33% Gray Color palette: Hexagon 5°/8.33% Gray
  6. Slice hexagon 6°/10% Gray Color palette: Hexagon 6°/10% Gray
5.4.2.6 Sechseck Grau Kreis
Eigenschaften

Der horizontale Schnitt durch die Unbuntlinie im Farbkörper Kugel (wo die Farben wie im Farbkörper Würfel angeordnet sind), bei der Farbe Grau, mit der Ansicht von Oben, ergeben die Farbpaletten: Sechseck Grau Kreis (Hexagon Gray circle).

Ihr Browser kann das Objekt slice_hexagon_gray_cube_60_side.svg nicht anzeigen! Ihr Browser kann das Objekt slice_hexagon_gray_circle.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

5.5 Farbharmonie

5.5.1 Farbharmonie Theorie

Einzelne Farben in einem Farbraum, die in einer regelmässigen Position zueinander stehen, ergeben ein harmonisches Farbschema. Diese Farben sind in den Farbpaletten: "Farbharmonie".

Hinweis! Die aktuellen Farbpaletten sind nur nach Farbschemas erstellt worden, die direkt auf der Buntlinie liegen. Der Vorteil gegenüber Farbharmonie-Software ist, dass man auf diesen Paletten nach Farbharmonien gezielt suchen kann, und dann, wenn nötig, die Farbharmonien zur Unbuntlinie anpassen kann.

Warnung! Wird nicht überall gleich benannt. Siehe 4.11.2 Farbschema für Farbharmonie in Software

5.5.2 Farbharmonie Farbpaletten

5.5.2.1 Komplementär
Eigenschaften

Zweiergruppe 0°, 180°

Ihr Browser kann das Objekt harmony_complement.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Complement 6°/10% Color palette: Complement 6°/10%
  2. Harmony Complement 6°/10% Warm/Cold Color palette: Complement 6°/10% Warm/Cold
  3. Harmony Complement 6°/10% Light/Dark Color palette: Complement 6°/10% Light/Dark
  4. Harmony Complement 10°/16.66% Color palette: Complement 10°/16.66%
  5. Harmony Complement 10°/16.66% Warm/Cold Color palette: Complement 10°/16.66% Warm/Cold
  6. Harmony Complement 10°/16.66% Light/Dark Color palette: Complement 10°/16.66% Light/Dark
  7. Harmony Complement 12°/20% Web Color palette: Complement 12°/20% Web
  8. Harmony Complement 12°/20% Warm/Cold Web Color palette: Complement 12°/20% Warm/Cold Web
  9. Harmony Complement 12°/20% Light/Dark Web Color palette: Complement 12°/20% Light/Dark Web
5.5.2.2 Zweiergruppe 150°
Eigenschaften

Zweiergruppe 0°, 150°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_pair_150.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Dreiergruppe Teil-Komplementär oder Vierergruppe Komplementär.

5.5.2.3 Zweiergruppe 120°
Eigenschaften

Zweiergruppe 0°, 120°

Ihr Browser kann das Objekt harmony_pair_120.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Dreiergruppe.

5.5.2.4 Zweiergruppe 90°
Eigenschaften

Zweiergruppe 0°, 90°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_pair_90.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Dreiergruppe Clash oder Vierergruppe Symmetrisch.

5.5.2.5 Zweiergruppe 60°
Eigenschaften

Zweiergruppe 0°, 60°

Ihr Browser kann das Objekt harmony_pair_60.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Dreiergruppe Sinngemäss Abweichung oder Vierergruppe Doppelt-Komplementär.

5.5.2.6 Zweiergruppe 30°
Eigenschaften

Zweiergruppe 0°, 30°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_pair_30.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Dreiergruppe Sinngemäss oder Vierergruppe Komplementär.

5.5.2.7 Teil-Komplementär
Eigenschaften

Dreiergruppe 0°, 150°, 210°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_triad_split_complement.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Triad Split Complement 6°/10% Color palette: >Triad Split Complement 6°/10%
  2. Harmony Triad Split Complement 10°/16.66% Color palette: Triad Split Complement 10°/16.66%
  3. Harmony Triad Split Complement 12°/20% Web Color palette: Triad Split Complement 12°/20% Web
5.5.2.8 Dreiergruppe
Eigenschaften

Dreiergruppe 0°, 120°, 240°

Ihr Browser kann das Objekt harmony_triad.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Triad 6°/10% Color palette: Triad 6°/10%
  2. Harmony Triad 10°/16.66% Color palette: Triad 10°/16.66%
  3. Harmony Triad 12°/20% Web Color palette: Triad 12°/20% Web
5.5.2.9 Clash
Eigenschaften

Dreiergruppe 0°, 90°, 270°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_triad_clash.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Triad Clash 6°/10% Color palette: Triad Clash 6°/10%
  2. Harmony Triad Clash 10°/16.66% Color palette: Triad Clash 10°/16.66%
  3. Harmony Triad Clash 12°/20% Web Color palette: Triad Clash 12°/20% Web
5.5.2.10 Sinngemäss Abweichung
Eigenschaften

Dreiergruppe 0°, 60°, 120°

Ihr Browser kann das Objekt harmony_triad_analogous_variation.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Triad Analogous Variation 6°/10% Color palette: Triad Analogous Variation 6°/10%
  2. Harmony Triad Analogous Variation 10°/16.66% Color palette: Triad Analogous Variation 10°/16.66%
  3. Harmony Triad Analogous Variation 12°/20% Web Color palette: Triad Analogous Variation 12°/20% Web
5.5.2.11 Sinngemäss
Eigenschaften

Dreiergruppe 0°, 30°, 60° (oder 6 Farben)

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_triad_analogous.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Triad Analogous 6°/10% Color palette: Triad Analogous 6°/10%
  2. Harmony Triad Analogous 10°/16.66% Color palette: Triad Analogous 10°/16.66%

Info! Siehe Spektrum 30 Grad/50 Prozent.

5.5.2.12 Blend / Blend Neutral
Eigenschaften

Dreiergruppe 0°, 15°, 30° (oder 5-6 Farben)

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_blend.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Spektrum 15 Grad/25 Prozent.

5.5.2.13 Vierergruppe Symmetrisch
Eigenschaften

Vierergruppe 0°, 90°, 180°, 270°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_tetrad_symmetric.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Tetrad Symmetric 6°/10% Color palette: Tetrad Symmetric 6°/10%
  2. Harmony Tetrad Symmetric 10°/16.66% Color palette: Tetrad Symmetric 10°/16.66%
  3. Harmony Tetrad Symmetric 12°/20% Web Color palette: Tetrad Symmetric 12°/20% Web
5.5.2.14 Vierergruppe Doppelt-Komplementär
Eigenschaften

Vierergruppe 0°, 60°, 180°, 240°

Ihr Browser kann das Objekt harmony_tetrad_double_complement.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Tetrad Double Complement 6°/10% Color palette: Tetrad Double Complement 6°/10%
  2. Harmony Tetrad Double Complement 10°/16.66% Color palette: Tetrad Double Complement 10°/16.66%
  3. Harmony Tetrad Double Complement 12°/20% Web Color palette: Tetrad Double Complement 12°/20% Web
5.5.2.15 Vierergruppe Komplementär
Eigenschaften

Vierergruppe 0°, 30°, 180°, 210°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_tetrad_complement.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Tetrad Complement 6°/10% Color palette: Tetrad Complement 6°/10%
  2. Harmony Tetrad Complement 10°/16.66% Color palette: Tetrad Complement 10°/16.66%
  3. Harmony Tetrad Complement 12°/20% Web Color palette: Tetrad Complement 12°/20% Web
5.5.2.13 Vierergruppe 60°
Eigenschaften

Vierergruppe 0°, 60°, 120°, 180°

Ihr Browser kann das Objekt harmony_tetrad_60.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Dreiergruppe Sinngemäss Abweichung.

5.5.2.13 Vierergruppe 30°
Eigenschaften

Vierergruppe 0°, 30°, 60°, 90°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_tetrad_60.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Dreiergruppe Sinngemäss.

5.5.2.16 Fünfergruppe
Eigenschaften

Fünfergruppe 0°, 72°, 144°, 216°, 288°

Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_pentagon.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Harmony Pentagon 6°/10% Color palette: Pentagon 6°/10%
  2. Harmony Pentagon 12°/20% Web Color palette: Pentagon 12°/20% Web
5.5.2.17 Sechsergruppe
Eigenschaften

Sechsergruppe 0°, 60°, 120°, 180°, 240°

Ihr Browser kann das Objekt harmony_sextet.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Dreiergruppe.

5.5.2.18 Einfarbig zu Schwarz
Eigenschaften

Vierergruppe oder mehr.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_black.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Spektrum.

5.5.2.19 Einfarbig zu Weiss
Eigenschaften

Vierergruppe oder mehr.

Ihr Browser kann das Objekt harmony_white.svg nicht anzeigen!

Farbpaletten
  1. Keine Farbpaletten

Info! Siehe Spektrum.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

5.6 Spezielle Farbpaletten

5.6.1 Spezielle Farbpaletten Theorie

Spezielle Farbpaletten.

5.6.2 Spezielle Farbpaletten

5.6.2.1 HTML 4/VGA
  1. HTML 4/VGA Color palette: Hypertext Markup Language 4/Video Graphic's Array
5.6.2.2 Web 22
  1. Web 22 Color palette: Web 22
5.6.2.3 SVG 1.0/CSS 3

Die SVG 1.0/CSS 3 Farbpaletten sind geordnet nach de.wikipedia.org/wiki/Webfarben

  1. SVG 1.0/CSS 3 Color palette: Scalable Vector Graphics 1.0/Cascading Style Sheets 3

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

5.7 Verwendung der Farbpaletten

Wie verwendet man die Farbpaletten?

Farbpaletten und mögliche Verwendung.
Farbpalette Empfohlen Verwendung Gründe Hinweis
Grundlinienfarben (120° 60°) (vorhanden) 60° (100%) Grundwissen Im 60°-Raster sind alle 8 Grundfarben vorhanden. Warnung! Wenig Farben.
Halbiert (30°, 15°, 7.5°) 15° (25%) da auch Dunkel-Orange (D-O) #804000 vorhanden ist. Malerei Man kann in der Praxis die Farben (beginnend bei den Grundfarben) so oft wie nötig je zur Hälfte vermischen. Damit hat man eine recht einfach zu messendes Mischverfahren, mit dem man eine Farbe recht genau nachmischen kann. Fehlende Farben! CMY-Grau und RGB-Grau nicht vorhanden.
Drittel (20°, 10°, 5°) 10° (16.66%) besser 5° da auch Dunkel-Orange (D-O) #804000 vorhanden ist. Farbenlehre, Malerei und Druckerei. 10°-Raster beinhaltet CMY-Grau und RGB-Grau OK! Bei 5° auch #804000 Dunkel-Orange (D-O) vorhanden.
Zehner (6°, 3°) 6° (10%) oder auch 3° (5%) Druckerei Farbatlasse haben oft einen Raster von 10% oder 5%. Fehlende Farben! CMY-Grau und RGB-Grau nicht vorhanden.
Web (22, 12, 11.11°) 12° (20%) Web Die 12°-Palette ist die allgemein verwendete Farbpalette. Warnung! Gilt als veraltet.

Tipp!Farbraster, da dieser alle benannten Farben enthält wie #804000 Dunkel-Orange (D-O).

Siehe auch: 4.9.2 Farbraster und Farben.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


6 Legende

6.1 Icons

Information
Wichtig
Warnung
Fehler/Fehlende Farben/(Nein)
OK/Empfohlen/(Ja)
Neu
Nach unten/Download
Nach oben/Upload
Ja
Ja/OK/Unterstützt/Verfügbar.
Nein
Nein/Nicht möglich/Nicht verfügbar
 - 
Möglich, nicht verfügbar.
Ihr Browser kann das Objekt view.svg nicht anzeigen!
Ansicht

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

6.2 Fussnoten

[1] Hinweis! Siehe Tabelle Farbraster und Farbpaletten (Fussnote [4]).

[2] Warnung! Die Farbpaletten 12°/20% Web verwenden einen angeglichenen Grad-Raster.

[3] RGB und CMYK Farbpaletten.

[4] International und Europa Farbpaletten.

[5] Siehe Spektrum oder Grundlinienfarben.

[6] Warnung! Nicht gleichabständige Farben im Farbwürfel.

[7] Farbwürfel von Alfred Hickethier (1952).

[8] Helen Weber "Handbuch Farbkomposition" (2008).

[9] Helen Weber "Handbuch Farbkomposition Webfarben" (2008).

[10] Quelle: CARAN d'ACHE

[11] Warnung: Benötigt Administrator-Rechte! Tipp: Geben Sie in Linux im Terminal folgendes ein: gksudo nautilus oder kdesudo konqueror und dann IHR ADMINISTRATOR-PASSWORT. Damit öffnet sich der Dateibrowser mit Administrator-Rechten, also Vorsicht!

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


7 Literatur/Websites

7.1 Kriterien für empfohlene Literatur und Websites

Die Kriterien für empfohlene Literatur und Websites sind:

  1. Korrekte Farbtheorie (Grundfarben)
  2. Korrekte Farbanordnungen in der Farbtheorie (Farbschema)
  3. Korrekte Darstellung der Farben in den Büchern (Druckqualität)
  4. Korrekte Warme/Kalte Farben-Theorie

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

7.2 Literatur

  1. Ames, Jim: Color Theory Made Easy, Watson-Guptill, 1. Auflage 1996, watsonguptill.com
  2. Bachmann, Ulrich und Bernhardt, Marion: Farben zwischen Licht und Dunkelheit, Niggli, 2006, niggli.ch
  3. Fraser, Tom und Banks, Adam: Designer's Color Manual, Chronicle Books, 1. Auflage 2004, chroniclebooks.com
  4. Gekeler, Hans: Handbuch der Farbe, DuMont Buchverlag, 6. Auflage 2007, dumont-buchverlag.de
  5. Hammer, Norbert: Mediendesign für Studium und Beruf, Springer, 1. Auflage 2008, springer.com
  6. Hart, Jan: Das Handbuch der Farben für leuchtende Aquarelle, Edition Michael Fischer, 1. Auflage 2008, Edition Michael Fischer
  7. Küppers, Harald: Das Grundgesetz der Farbenlehre, DuMont Buchverlag, 8. Auflage 1997, dumont-buchverlag.de
  8. Küppers, Harald: Schnellkurs Farbenlehre, DuMont Buchverlag, 1. Auflage 2005, dumont-buchverlag.de
  9. Küppers, Harald: Schule der Farben, DuMont Buchverlag, 2. Auflage 2001, dumont-buchverlag.de
  10. Küppers, Harald: Harmonielehre der Farben, DuMont Buchverlag, 2. Auflage 1999, dumont-buchverlag.de
  11. Küppers, Harald: DuMont's Farbenatlas, DuMont Buchverlag, 10. Auflage 2007, dumont-buchverlag.de
  12. Parramón, José Maria: Color Theory, Watson-Guptill, 1989, watsonguptill.com
  13. Parramón, José Maria: Wie mische ich meine Farben richtig, Edition Fischer, 5. Auflage 2005, edition-m-fischer.de
  14. Waldschmidt, Brigitte: Die Kunst-Akademie. Farben mischen - Das Grundlagenbuch für Künstler, Englisch Verlag, 1. Auflage 2006, englisch-verlag.de
  15. Weber, Helen: Digitale Farbe, Mitp-Publisher, 1. Auflage 2006, mitp.de
  16. Weber, Helen: Handbuch Farbkomposition, Mitp-Publisher, 1. Auflage 2008, mitp.de
  17. Weber, Helen: Handbuch Farbkomposition - Webfarben, Mitp-Publisher, 1. Auflage 2008, mitp.de
  18. Welsch, Norbert und Liebmann, Claus Chr.: Farben: Natur, Technik, Kunst, Spektrum Akademischer Verlag, 2. Auflage 2007, http://www.elsevier.de
  19. Zwick, Carola und Schmitz Burkhard / Studio 7.5: Farbe digital, Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1. Auflage 2004, rororo.de, avabooks.ch
  20. Zwipfer, Moritz: Farben ordnen, mit Farben spielen, Niggli, 5. Auflage 2006, niggli.ch

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

7.3 Websites

  1. Crüger, Ingrid, 1999: Farbentheorie und Farbgestaltung
  2. Franklin, Kirk, 2001: moreCrayons
  3. Greve, Kai, 2005: Die Farbe in der Computergrafik
  4. Johansson, Donald, 1998: Colors on the Web
  5. Küppers, Harald, 1985: www.kuepperscolor.de

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


8 Danksagung

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


9 Homepage/Hilfe

9.1 Homepage

9.1.1 Homepage ZwahlenDesign Farbpaletten

9.1.2 Homepage LibreOffice Extension ZD Farbpaletten

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

9.2 Hilfe

9.2.1 Hilfe für LibreOffice Extension

Drücken Sie die Taste F1.

9.2.2 Hilfe per E-Mail

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


10 Änderungsprotokoll

ZwahlenDesign Farbpaletten 8.0

Datum: 20.08.2011

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 8.0

  1. Neu: Spektrum 4° und 2° Werte YR.
  2. Neu: Installationsanleitung für LibreOffice.
  3. Neu: Zusammengefasste Kurzdokumentation.
  4. Neu: Dokumentation: Quelldaten der Bilder als SVG.
  5. Neu: Bildschirmfoto 8.0 als GIMP XCF Quelldatei.
  6. Neu: Farbpaletten und Farbpaletten-Bilder GNU General Public License Version 3
  7. Bearbeitet: Farbpalettenname Grundfarben neu (Buntlinie/Unbuntlinie-Farben) kurz Grundlinienfarben.
  8. Bearbeitet: Farbpalettenname Triangle und Hexagon neu Slice Triangle und Slice Hexagon Schnitt.
  9. Bearbeitet: Extension ZD Farbpaletten 2.0 für LibreOffice 3.3.1, OpenOffice.org 3.3 und andere.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 7.2

Datum: 01.10.2010

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 7.1

  1. Neu: 9 Farbpaletten mehr, Grundfarben 15° YR, 7.5° YR, 20° YR, 10° YR, 5° YR, 2° YR, 3° YR, 12° Web YR, 11.11° Web Smart YR .
  2. Neu: Tertiary color names in allen Grundfarben.
  3. Neu: Dokumentations-Bild 1.6: Sechskant-Doppelpyramide 15°: Schnitt Cyan Rot.
  4. Neu: Deutsche liesmich.txt.
  5. Bearbeitet: Deutsche Farbpalette mit Umlauten (erforderlich Agave 0.4.7).
  6. Bearbeitet: Komplett benannte Farbpalette von Spektrum 30° Grau.
  7. Bearbeitet: Farbnamen: Grundfarben 5°, 10, 20°, Farbatlas 5°, 10° WYM/WMY, 20° WYM/WMY. Sectrum 10°. Triangle 5° RGB/CMY, 10° RGB/CMY, 20° RGB/CMY.
  8. Bearbeitet: Spektrum zu Weiss und Schwarz, die unbunten Farben.
  9. Fehler behoben: Farbnamen in Grundfarben 2°.
  10. Bearbeitet: Extension ZD Farbpaletten 1.2 für LibreOffice 3.3, OpenOffice.org 3.2 und andere.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 7.1

Datum: 08.04.2010

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 7.1

  1. Neu: Farbnamen in der Dokumentation.
  2. Neu: Extension ZD Farbpaletten 1.1 für OpenOffice.org, StarOffice, NeoOffice und andere.
  3. Bearbeitet: Grundfarben 3°.
  4. Bearbeitet: Symmerische Bilder aller Farbpaletten.
  5. Fehler behoben: Dreieck 30°/50% RGB (Englisch .gpl und .txt).

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 7.0

Datum: 01.09.2009

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 7.0

  1. Neu: Grundfarben 3° und 2°.
  2. Neu: Farbatlas 3° und 2°.
  3. Neu: Farbatlasse WMY.
  4. Neu: Farbatlas 6° WCY.
  5. Neu: Farbatlas 6° WYC.
  6. Neu: 47 RGB Farbpaletten im XML Format für Scribus ab 1.3.5svn.
  7. Neu: Dokumentation: Doppelkegel 60° und 30°, Farbkreis 30°, Sechskant-Doppelpyramide 60° und 30°, Farbwürfel 60°, 30° und 10°.
  8. Neu: Dokumentation: Farbatlasse WYM*, WMY, WCM, WCY, WYC, WMC, und WCM* (* neu bearbeitet).
  9. Neu: Druck CSS.
  10. Bearbeitet: Farbatlasse WYM, WMY, WCM, WCY und WYC symmetrische Bilder der Farbpaletten.
  11. Bearbeitet: Dokumentation barrierefrei.
  12. Bearbeitet: Dokumentation der Farbatlasse.
  13. Fehler behoben: Spektrum 30° Grau.
  14. Bearbeitet: Farbatlas 30°, jede Farbe hat einen Farbnamen.
  15. Bearbeitet: Farbharmonie Warm/Kalt und Hell/Dunkel.
  16. Bearbeitet: Symmerische Bilder der Farbpaletten: Farbatlas und Spektrum.
  17. Bearbeitet: Dokumentation: Farbatlas, Legende, Bilder und anderes.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 6.0

Datum: 03.06.2009

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 6.0

  1. Neu: Spektrum Sechseck Weiss und Schwarz.
  2. Neu: Farbharmonie Warm/Kalt und Hell/Dunkel.
  3. Neu: 29 benannte CMYK Grund- und HTML 4/VGA Farbpaletten für Scribus und sK1.
  4. Neu: Unterstützung für OpenOffice.org 1, StarOffice 6 und NeoOffice/J 1 - 2 oder höher.
  5. Neu: Dokumentation für StarOffice, NeoOffice, SwatchBooker und sK1.
  6. Bearbeitet: In den Grundfarben und Farbatlase Farbnamen: RGB Werte in RGB Farbpaletten und CMYK Werte in CMYK Farbpaletten.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 5.0

Datum: 19.04.2009

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 5.0

  1. Neu: Sechseck Grau.
  2. Neu: Farbatlas Web.
  3. Neu: Farbraster 20°, 10°, 5°.
  4. Neu: Alle Farbatlase mit CMYK Werten. Farbraster Tabelle in der Dokumentation.
  5. Neu: Farbraster-Tabelle in der Dokumentation.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 4.1.1

Datum: 25.03.2009

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 4.0

  1. Neu: Bezugsquellen/Literatur.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 4.1.0

Datum: 10.03.2009

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 4.0

  1. Neu: Harmonie websichere Farbpaletten.
  2. Neu: Benannte CMYK Grund- und HTML 4/VGA Farbpaletten für Scribus.
  3. Neu: Übersetzung der Farbpaletten auf Deutsch.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 4.0.1

Datum: 09.02.2009

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 4.0

  1. Bearbeitet: Installationsanleitung für Linux, Windows und Mac.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 4.0

Datum: 06.02.2009

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 4.0

  1. Neu: Farbharmonie.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 3.0

Datum: 17.08.2008

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 3.0

  1. Neu: Farbatlas zu Weiss, Schwarz, bunten Farben und Buntart-Viereck.
  2. Bearbeitet: Spektrum 15°/25%, Spektrum 15°/25% Grau, Spektrum 6°/10%, Spektrum 6°/10% Grau (Rundungsfehler behoben).

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 2.2

Datum: 31.07.2008

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 2.0

  1. Bearbeitet: Dokumentation

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 2.1

Datum: 26.07.2008

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 2.0

  1. Neu: Web Smart

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 2.0

Datum: 24.07.2008

Bildschirmfoto ZwahlenDesign Farbpaletten 2.0

  1. Neu: Spektrum Grau, Triangle CMY, Triangle RGB

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

ZwahlenDesign Farbpaletten 1.0

Datum: 13.07.2008

  1. Erste Version.

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


11. Lizenz

11.1 Lizenz der Farbpaletten und Farbpaletten-Bilder

Alle Dateien im Verzeichnis colorpalettes/images/ sind Farbpaletten-Bilder.

GPLv3 logo

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

11.2 Lizenz der Dokumentation

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis


12 Valid

12.1 Valid XHTML

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

12.2 Valid CSS

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis

12.3 Valid SVG

Nach oben zum Inhaltsverzeichnis